Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.09.2018, 23:39

Neuer SGD-Coach gewinnt zum Einstand in Regensburg

Walpurgis: Mit Umstellungen zum Traumdebüt

Erstes Spiel, erster Sieg. Coach Maik Walpurgis hat bei Dynamo Dresden wenige Tage nach seinem Amtsantritt einen Einstand nach Maß gefeiert. Beim SSV Jahn Regensburg gewannen die Sachsen am Freitagabend mit 2:0 - auch weil die personellen Umstellungen des neuen Trainers griffen.

Dynamo Dresden
Obenauf: Dynamo Dresden gewann zum Debüt von Trainer Maik Walpurgis mit 2:0 in Regensburg.
© imagoZoomansicht

Viel Zeit, seine Mannschaft auf das Spiel in Regensburg vorzubereiten, blieb Walpurgis nicht. Am Dienstagvormittag wurde der 44-Jährige als Nachfolger des entlassenen Uwe Neuhaus vorgestellt, am Nachmittag leitete er seine erste Einheit. Trotz der kurzen Vorbereitung feierte er in Regensburg gleich seinen ersten Sieg. Damit ist der SGD-Coach nach Christoph Franke 2004 der zweite Dynamo-Trainer, der sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga gewonnen hat.

"Wir sind sehr froh, dass wir drei Punkte mitnehmen konnten", wird Walpurgis auf dem Twitterkanal der SGD zitiert. Der Trainer hatte in seinem ersten Spiel ein paar personelle Umstellungen vorgenommen. Marco Hartmann, normalerweise im defensiven Mittelfeld zuhause, begann zentral in der Dreierkette. Patrick Ebert, der bislang vor der Abwehr zum Zug gekommen war, gab diesmal den Rechtsaußen. Hinter ihm beackerte Niklas Kreuzer, der zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an auf dem Platz stand, den Flügel.

Es war wichtig, dass wir es dem Gegner nicht leichtmachen, Tore gegen uns zu schießen.SGD-Coach Maik Walpurgis

"Wir haben die Spieler analysiert, um sie dort einzusetzen, wo sie ihre Stärken einsetzen können", erklärte Walpurgis seine Umstellungen, die durchaus fruchteten. Dresden stand defensiv weitgehend stabil und schlug vorne durch Aias Aosman (22.) und Dario Dumic (52.) zweimal eiskalt zu. "Es war wichtig, dass wir es dem Gegner nicht leichtmachen, Tore gegen uns zu schießen", erklärte der SGD-Coach die zunächst abwartende Haltung seiner Mannschaft. "Es war klar, dass wir unsere Chancen bekommen werden."

Spielbericht

Möglichkeiten, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben, boten sich den Sachsen besonders in Durchgang zwei reichlich. Trotz der fahrlässigen Chancenverwertung stand am Ende der zweite Saisonsieg, mit dem die SGD eine stolze Serie ausbaute: Seit mittlerweile neun Pflichtspielen ist Dynamo gegen Regensburg ungeschlagen (7/2/0), der Dreier am Freitag war bereits der sechste in Folge.

Am Dienstag Nachholspiel gegen den HSV

Auf dem Sieg ausruhen kann sich Dresden jedoch nicht. Bereits am Dienstag (18.30) steht das Nachholspiel gegen den Hamburger SV an, das vor rund zwei Wochen verlegt worden war. "Jetzt geht es um eine gute Regeneration, um am Dienstag gegen den HSV wieder auf den Punkt fit zu sein", lenkte Walpurgis den Blick direkt auf die kommende Aufgabe. Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt dem Trainer auch dieses Mal nicht - das ist für ihn allerdings nichts Neues.

jly

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Walpurgis

Vorname:Maik
Nachname:Walpurgis
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine