Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.09.2018, 13:47

Rechtsverteidiger erleidet Trainingsverletzung

Sandhausen ohne Gipson nach Darmstadt

Der SV Sandhausen verbrachte die Länderspielpause sieglos auf einem Abstiegsplatz und nimmt den Liga-Spielbetrieb am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim SV Darmstadt 98 wieder auf. Ein besonderes Spiel für SVS-Coach Kenan Kocak, der am Böllenfalltor auf seinen "Lehrmeister" trifft und betont, "nicht nur Begleitschutz stellen" zu wollen. Die Fahrt nach Südhessen wird Ken Gipson nicht mit antreten können - der Rechtsverteidiger verletzte sich im Training.

Ken Gipson
Bänderriss in der Schulter: Sandhausen muss in den nächsten Wochen auf Ken Gipson verzichten.
© imagoZoomansicht

"Leider hat sich Ken Gipson im Zweikampf im Training zwei Bänder in der Schulter gerissen", erklärte Kocak auf der Spieltags-Pressekonferenz und befürchtet: "Er muss wahrscheinlich operiert werden. Wir müssen derzeit davon ausgehen, dass für Gipson die Hinrunde gelaufen ist." Der 22-jährige Rechtsverteidiger kam in der laufenden Saison auf einen Joker-Einsatz. Beim 0:3 gegen den Hamburger SV am 2. Spieltag wurde der Ludwigsburger in der 54. Minute eingewechselt (kicker-Note 4,0).

Gibson wird sicher im Kader für das Darmstadt-Spiel fehlen. Ob die beiden Nationalspieler Rurik Gislason (Island) und Leart Paqarada (Kosovo), die erst unter der Woche zum SVS-Tross hinzustießen, zur Verfügung stehen, ist noch offen. Besser sieht es bei Felix Müller aus, der einen Pferdekuss erlitt. Auch Karim Guedé ist nach Bänderanriss im Knie wieder voll belastbar. "Wir brauchen Spieler, die zu 100 Prozent fit sind. 99 Prozent werden am Samstag nicht reichen", ahnt Kocak.

Kocak: "Der Knoten wird platzen"

Dann nämlich ist Sandhausen am Böllenfalltor gegen die Lilien gefordert. "Wir fahren nicht nach Darmstadt, um Begleitschutz zu stellen, sondern wollen unser eigenes Spiel durchbringen", betont Kocak. "Wir glauben an unsere Stärken und ich bin mir sicher, dass der Knoten in der Offensive bald platzen wird." Bislang kommen die Kurpfälzer auf nur einen Saison-Treffer - ein Sieg konnte bislang nicht eingefahren werden (0/1/3). "Wir haben die Länderspielpause genutzt, um an unseren Stärken und Schwächen zu arbeiten", so Kocak. Mittelfeldmann Philipp Förster erwartet "einen harten Brocken", glaubt aber, dass "wir definitiv in der Lage sind, jeden Gegner in dieser Liga zu schlagen". Diesen Beweis muss der SVS nun erbringen.

Wiedersehen mit "Lehrmeister" Schuster

Für Kocak dürfte das Kräftemessen mit dem SVD ein ganz besonderes Spiel sein, trifft er doch auf seinen "Lehrmeister" Dirk Schuster. Während seiner Ausbildung zum Fußballlehrer absolvierte der 37-jährige Deutsch-Türke sein Praktikum bei den Lilien unter Schuster (Saison 2015/16). "Für mich ist Dirk in erster Linie ein fantastischer Mensch, ein super Typ", schwärmt Kocak. "Ich schätze ihn auch als Trainer, die Erfolge sprechen für ihn. Ich bin glücklich, ihn persönlich so kennengelernt zu haben und freue mich auf das Wiedersehen." Zumindest über 90 Minuten wird die Freundschaft am Samstag jedoch ruhen müssen.

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Sandhausen
Gründungsdatum:01.08.1916
Mitglieder:1.012 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Jahnstraße 1
69207 Sandhausen
Telefon: (0 62 24) 82 79 00 40
Telefax: (0 62 24) 82 79 00 41
E-Mail: info@svs1916.de
Internet:http://www.svs1916.de/

weitere Infos zu Kocak

Vorname:Kenan
Nachname:Kocak
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Gipson

Vorname:Ken
Nachname:Gipson
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:24.02.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine