DFL setzt abgesagte Partie neu an

HSV-Spiel in Dresden wird am 18. September nachgeholt

2. Liga - 05.09. 12:15

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die am vergangenen Spieltag abgesagte Begegnung zwischen der SG Dynamo Dresden und dem Hamburger SV neu angesetzt. Anstoß ist nun am 18. September (Dienstag) um 18.30 Uhr.

Das Spiel zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger SV wird noch im September nachgeholt. © imago

"Der Wunsch beider Vereine war, das Spiel zeitnah nachzuholen", sagt Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born. Die DFL entsprach diesem Wunsch am Mittwoch. "Auch wenn es nicht der fanfreundlichste Termin ist, hoffen wir auf die erneut starke Unterstützung unserer Anhänger", kommentiert HSV-Sportvorstand Ralf Becker die Neuansetzung.

Der Nachholtermin fällt auf einen Dienstagabend, an dem auch in der Champions League gespielt wird - mit deutscher Beteiligung: Borussia Dortmund tritt in Brügge an, Schalke empfängt den FC Porto (jeweils 21 Uhr). Bereits um 18.55 Uhr, also kurz nach dem Anpfiff in Dresden, treffen der FC Barcelona auf die PSV Eindhoven und Inter Mailand auf Tottenham Hotspur.

Die DFL hatte das HSV-Spiel in Dresden, das ursprünglich für den 1. September angesetzt war, am Abend zuvor auf Initiative des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden wegen des Mangels an verfügbaren Polizeikräften in Folge der Versammlungslage in Chemnitz abgesagt .

HSV-Spieler entschieden bereits am Samstag, diejenigen Fans, denen wegen der Absage des Spiels Kosten entstanden waren, finanziell zu unterstützen. Insgesamt 10.000 Euro sind aus dem Mannschaftskreis zusammengekommen. Der Verein selbst reagierte unter anderem mit der Rückerstattung von Reisepaketen.

cfl

weitere News und Hintergründe