Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.09.2018, 11:04

MSV tor- und punktlos am Tabellenende

Duisburgs Coach Gruev: "Weiß, dass ich liefern muss"

Die Zebras kommen einfach nicht ins Laufen: Auch im vierten Spiel der noch jungen Spielzeit ist es dem MSV Duisburg nicht gelungen, den Bock umzustoßen. Das 0:1 gegen Fürth bedeutete die vierte Pleite in Folge, die Meidericher zieren das Tabellenende. Zu denken gibt vor allem die Harmlosigkeit in der Offensive.

Ilia Gruev
Nach desolatem Saisonstart unter Druck: Duisburgs Trainer Ilia Gruev.
© imagoZoomansicht

Es ist der schlechteste Saisonstart eines Zweitligisten seit 2005 - damals standen für den 1. FC Saarbrücken nach vier Partien 0:16 Tore zu Buche, danach holte der Traditionsklub einen Punkt.

Gegen die Franken hatte sich Coach Ilia Gruev gegen seine sonstige Ballbesitz-Taktik entschieden. Seine Schützlinge versuchten, die Defensive des Gegners mit weiten Pässen ins Wanken zu bringen. "Wir wollten die zweiten Bälle gewinnen", erklärte der 48-Jährige die Abkehr von seiner sonstigen Spielidee. Letztlich war dies trotz einiger Chancen einmal mehr zu wenig, um das erste Tor und damit auch das erste Erfolgserlebnis feiern zu können. Und: Auch die Leidenschaft, sich nach Gerrit Naubers frühem Patzer, der zum einzigen Treffer durch Tobias Mohr führte (2.), der nächsten Schmach entgegenzustemmen, fehlte.

Präsident Wald stützt Gruev - noch

Dass der Druck auf Gruev nach dem miserablen Start steigt, versteht sich von selbst. "Ich weiß, dass ich liefern muss", so der Bulgare, der den MSV in die 2. Liga geführt hat und seit 1036 Tagen als Verantwortlicher an der Linie steht. Auch deshalb ist das Vertrauen der Vereinsführung in den Trainer wohl noch nicht aufgebraucht: "Ich möchte mit Gruev gemeinsam in die Erfolgsspur zurückfinden", ließ Präsident Ingo Wald nach und trotz der vierten Niederlage wissen.

Es ist wichtig, dass wir Kampf und Bereitschaft jetzt nicht ablegen.Gerrit Nauber

"Wir haben uns selber in die Situation gebracht, müssen da jetzt auch selber wieder rauskommen und so schnell wie möglich den Bock umstoßen", fordert Sechser Lukas Fröde. Dass dabei die Grundtugenden eingebracht werden müssen, ist für Nauber elementar: "Es ist wichtig, dass wir Kampf und Bereitschaft jetzt nicht ablegen."

Fällt Verhoek länger aus?

Vielleicht kommt die Länderspielpause gerade recht, auch wenn Gruev selbst "am liebsten sofort das nächste Spiel austragen" würde. Es gilt nun, die Profis in Einzelgesprächen wieder aufzurichten, um für das schwere Gastspiel bei Union Berlin (Freitag, 14. September, 18.30 Uhr) gerüstet zu sein und den Negativlauf zu stoppen. Ob in der Alten Försterei John Verhoek, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hat, dabei sein kann, soll eine am Montag anstehende MRT-Untersuchung ergeben.

jch/dr

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gruev

Vorname:Ilia
Nachname:Gruev
Nation: Bulgarien

weitere Infos zu Nauber

Vorname:Gerrit
Nachname:Nauber
Nation: Deutschland
Verein:MSV Duisburg
Geboren am:13.04.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine