Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.08.2018, 15:35

Dresdens Trainer lässt Frage nach Neuzugängen offen

Neuhaus warnt vor "90 Minuten Stress" in Bielefeld

Mit dem 1:0-Erfolg über den MSV Duisburg ist Dynamo Dresden gut aus den Startblöcken gekommen, musste unter der Woche aber zwei personelle Rückschläge hinnehmen. Dafür leistet die Stadt Dresden Dynamo bei der Finanzierung des Trainingszentrums großzügige Hilfe.

Uwe Neuhaus
Dresdens Uwe Neuhaus sieht einen stressigen Samstag auf sich und sein Team zukommen.
© imagoZoomansicht

Déjà-vu in Dresden: Wie im Vorjahr starteten die Sachsen mit einem 1:0-Erfolg über den MSV Duisburg in den Ligaalltag. Trotz des Erfolgs sind SGD-Coach Uwe Neuhaus aber auch Defizite im Spiel seiner Elf aufgefallen: "Nicht gefallen hat mir, dass wir uns im zweiten Durchgang zu tief zurückgezogen haben", sagte er rückblickend am Donnerstag auf der Pressekonferenz zum Auswärtsspiel am Samstag bei Arminia Bielefeld (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de).

Auf der Alm "wollen wir das besser machen", kündigte Neuhaus an. Wobei sich der 58-Jährige der Schwere der Aufgabe bewusst ist: "Die Arminen sind ein heimstarker Gegner", so Neuhaus, "sie werden versuchen, 90 Minuten Stress zu machen."

Neueinkäufe? Neuhaus: "Ausgeschlossen ist nichts"

Verzichten muss er in Bielefeld auf Marco Hartmann sowie auf Pascal Testroet. Während der Kapitän verletzungsbedingt ausfällt, hat sich Testroet komplett von den Dynamos verabschiedet und sich Erzgebirge Aue angeschlossen. Nach der Leihe von Peniel Mlapa (VVV Venlo) bereits der zweite Stürmer, der Dresden in diesem Sommer verlassen hat. Die Frage, ob Dynamo nun reagieren und personell nachlegen wird, ließ Neuhaus offen: "Ausgeschlossen ist nichts", sagte er. Zumal es im aktuellen Kader auch Spieler gebe, "die die Position vorne schon gespielt haben."

Ein kleines Fragezeichen steht zudem noch hinter Brian Hamalainen, der gegen die Zebras einen Schlag auf das Sprunggelenk abbekommen hatte und deshalb im Training deutlich kürzertreten musste. Neuhaus ist aber optimistisch, dass der Däne bis Samstag rechtzeitig fit werden wird.

Stadt Dresden greift Dynamo beim Bau des Trainingszentrums unter die Arme

Gute Nachrichten gab es am Donnerstag auch von der Stadt Dresden. Denn am Mittag überreichte Oberbürgermeister Dirk Hilbert dem Verein den Fördermittelbescheid über vier Millionen Euro, mit dem das im Bau befindliche Dynamo-Trainingszentrum durch die Landeshauptstadt unterstützt wird. Ab 2020 sollen den verschiedenen Nachwuchsteams des Zweitligisten drei Großspielflächen, ein Kleinfeldplatz und weitere Trainingsanlagen sowie ein Funktions- und Wirtschaftsgebäude zur Verfügung stehen.

jer

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neuhaus

Vorname:Uwe
Nachname:Neuhaus
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine