Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.07.2018, 12:25

Einigung noch in dieser Woche angestrebt

Arp-Wechsel zum FCB: HSV will zeitnahe Entscheidung

Der Poker um Sturmjuwel Jann-Fiete Arp droht zu einer Belastung zu werden - besonders für den Spieler selbst. Der Hamburger SV drängt deshalb auf eine zeitnahe Entscheidung möglichst noch in dieser Woche. Doch spielt der FC Bayern mit?

Jann-Fiete Arp
Hamburgs Sturmjuwel Jann-Fiete Arp sitzt im Poker um einen Wechsel zum FC Bayern zwischen den Stühlen.
© imagoZoomansicht

Dass Arp für den FC Bayern München spielen wird, ist bereits ausgemachte Sache. Lediglich der Zeitpunkt des Wechsels ist noch offen. Das 18-jährige Sturmjuwel des HSV steht beim Rekordmeister spätestens für den Sommer 2019 im Wort. Allerdings läuft sein Vertrag in zwölf Monaten bei den Hanseaten aus, der wirtschaftlich nicht gerade auf Rosen gebettete HSV kann es sich aber nicht leisten, Arp dann ablösefrei ziehen zu lassen.

Deshalb sprechen alle Beteiligten bereits seit geraumer Zeit über einen sofortigen Wechsel, zuletzt gerieten die Verhandlungen allerdings ins Stocken. Ein Schwebezustand, der besonders den HSV stört: Weil die ungeklärte Personalie zu einer Belastung wird und auch Arp selbst zusetzt. Dieser könnte sich durchaus vorstellen, im Spieljahr 2018/19 den Dress des HSV zu tragen. Zwecks der höheren Einsatzchancen und des Vertrauens von HSV-Trainer Christian Titz auf der einen, wegen des enormen Konkurrenzdrucks beim FCB auf der anderen Seite.

Verantwortung gegenüber dem Spieler: Becker drängt auf zeitnahe Entscheidung

Die naheliegende Lösung, dass der FCB Arp schon jetzt fix verpflichtet und ein weiteres Jahr an den Zweitligisten verleiht, ist allerdings vom Tisch. Und die von den Bayern bisher gebotenen 2,5 Millionen Ablöse sind dem HSV zu wenig. Arp sitzt deshalb weiter zwischen den Stühlen, ein Zustand, den Ralf Becker so schnell wie möglich beenden will. Der HSV-Sportvorstand drängt aus Verantwortung gegenüber dem Spieler auf eine zeitnahe Entscheidung möglichst noch in dieser Woche. Doch zu welchem Preis? Denn beim FC Bayern besteht angesichts der Vertragssituation Arps und der nicht bestehenden Notwendigkeit, im Angriff nachzulegen, nur wenig Handlungsdruck, sich auf die Hanseaten zuzubewegen.

Im Falle eines Arp-Abgangs: HSV würde im Sturm nachlegen

Klar ist zumindest, dass der HSV im Falle eines Arp-Absprungs in der Offensive selbst noch einmal nachlegen würde. Denn mit Pierre-Michel Lasogga und Manuel Wintzheimer stünden dann nur noch zwei zentrale Angreifer unter Vertrag.

jer/sw

Ergebnisse der großen kicker-Umfrage, Teil 1
Trainer-Noten, Relegation, VAR: Das ist Ihre Meinung!
Ulreich, Heynckes, Videobeweis und Montagsspiele: Das ist Ihre Meinung
Die großen nationalen Fragen (Sommer 2018)

Über 45.000 kicker-Leser haben an unserer großen Sommer-Umfrage teilgenommen. Vielen Dank! In Teil 1 werden Ihre Antworten zum nationalen Geschehen ausgewertet. Wer sind die Besten? Was taugt der Videobeweis? Und welche Trainer bekommen die besten Noten?
© Getty Images (3)/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Arp

Vorname:Fiete
Nachname:Arp
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:06.01.2000

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:84.237 (01.08.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:291.000 (30.11.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine