Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.06.2018, 16:48

Darmstadt: Wiederwahl im Herbst scheint sicher

Lilien-Präsident Fritsch kandidiert erneut

Der SV Darmstadt 98 dürfte seine derzeitige Vereinsspitze auch über 2018 hinaus behalten: Präsident Rüdiger Fritsch gab nun offiziell bekannt, sich wie seine Vizepräsidenten Volker Harr und Markus Pfitzner sowie Finanzvorstand Anne Baumann und der für den im Mehrspartenverein für die Amateurabteilungen zuständige Wolfgang Arnold für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stellen. Im Herbst wählen die Mitglieder das Präsidium für die nächsten zwei Jahre.

Rüdiger Fritsch
Wille der Boss in Darmstadt bleiben: Rüdiger Fritsch.
© imagoZoomansicht

Fritsch wird dann bereits sechs Jahre erster Mann des rund 7600 Mitglieder starken Vereins gewesen sein. Zuvor war der Wirtschaftsjurist, der neben seinem Engagement beim SV 98 noch immer in diesem Beruf arbeitet, bereits Vizepräsident unter Sanierer Hans Kessler. Fritsch ist wie seine Präsidiumskollegen weitgehend unumstritten; Gegenkandidaten sind für die Mitgliederversammlung nicht zu erwarten.

Nachdem Fritsch zunächst für die schlechte Wahl von Trainer Norbert Meier und Sportdirektor Holger Fach verantwortlich gezeichnet und auch mit der Verpflichtung von Coach Torsten Frings sowie Chef-Scout Alexander Klitzpera kein allzu gutes Händchen gezeigt hatte, war zwar auch der Lilien-Präsident unter Druck geraten. Die Rückkehr von Dirk Schuster, die Beilegung der Unstimmigkeiten zwischen den beiden Männern und das Happy End mit dem Klassenerhalt ließen die Kritiker jedoch wieder verstummen. Wichtigste Aufgabe neben der weiteren Etablierung des SV 98 in der 2. Bundesliga wird für Fritsch und Co. voraussichtlich bis ins Jahr 2020 hinein der Umbau des inzwischen in Eigenregie betriebenen Merck-Stadions am Böllenfalltor sein.

Jens Dörr

Die Medieneinnahmen der Zweitligisten in der Saison 2017/18
Wo Ingolstadt Spitzenreiter ist - und Kiel Schlusslicht
Das Logo des VfL Bochum im Rasen (li.), die Duisburger Mannschaft beim Torjubel (re. oben) und das Millerntor-Stadion in Hamburg
Wo landen die Absteiger - und wo die Aufsteiger?

Die DFL hat 1,208 Milliarden Euro an Medieneinnahmen aus der nationalen und internationalen Vermarktung auf die 36 Profiklubs verteilt. In der zweiten Liga reicht die Spanne von etwa 17 Millionen bis sieben Millionen Euro. Das Ranking in Bildern.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Darmstadt 98
Gründungsdatum:22.05.1898
Mitglieder:8.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Nieder-Ramstädter Straße 170
64285 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 66 66 98
Telefax: (0 61 51) 66 66 99
E-Mail: info@sv98.de
Internet:http://www.sv98.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine