Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.05.2018, 11:44

Veränderungen in Hamburg

St. Paulis Lehren aus der "Achterbahnfahrt"

Das spannende Saisonfinale hat in der 2. Liga viele Spuren hinterlassen - auch beim FC St. Pauli. Die "Achterbahnfahrt" endete mit dem Klassenerhalt und wird Konsequenzen haben. Die Infrastruktur, das Trainerteam, Neuzugänge und Marvin Ducksch spielen unter anderem eine Rolle, ehe es am 25. Juni schon wieder losgeht.

Sportchef Uwe Stöver und Cheftrainer Markus Kauczinski (links)
Erleichterung: Sportchef Uwe Stöver und Cheftrainer Markus Kauczinski (links).
© imagoZoomansicht

Erst am 33. Spieltag hatte der FC St. Pauli den Klassenerhalt unter Dach und Fach. Die Ansprüche waren in Hamburg sicherlich vor der Saison ganz andere. "Die Saison war eine richtige Achterbahnfahrt", wird Trainer Markus Kauczinski, der am 17. Spieltag für Coach Olaf Janßen übernahm, auf der Website des Vereins zitiert. "Es zeigt, was für eine heikle Liga es ist, weil alles möglich ist. Man hat nie Sicherheit, muss immer auf der Hut sein. Es ist immer ein harter Kampf und wir haben gekämpft", rekapituliert Kauczinski.

Lobend erwähnte der Trainer den großen Zusammenhalt im Kiezklub und erzählt: "In der Zeit, als uns das Messer an der Kehle stand, sind die Mitarbeiter zum Training gekommen und haben Spalier gestanden."

Die Fehleranalyse hat im Verein längst begonnen und wird wohl noch länger andauern. Erste Veränderungen deuten sich indes bereits an. Im Fokus standen dabei die zahlreichen Verletzungen, mit denen sich St. Pauli herumschlagen musste. "Eine solche Fluktuation im Personal habe ich so noch nicht erlebt, das war schon extrem", wundert sich Kauczinski im Rückblick. Als ein Grund wurden die Trainingsbedingungen ausgemacht.

Kunstrasen sorgt für erhebliche Probleme

Tiefgefroren: Der Trainingsplatz an der Kollaustraße soll eine Rasenheizung bekommen.
Tiefgefroren: Der Trainingsplatz an der Kollaustraße soll eine Rasenheizung bekommen.
© imago

"Nach dem Winter-Trainingslager in Spanien haben wir zweieinhalb Monate auf Kunstrasen trainieren müssen. Sehnen-, Muskel und Rückenprobleme waren wesentlich häufiger die Folge als noch vor Weihnachten", sieht Sportchef Uwe Stöver einen wesentlichen Grund für die Misere in den Trainingsbedingungen und zieht daraus den Schluss: "Für uns heißt es, auch am Thema Infrastruktur zu arbeiten und für optimale Bedingungen zu sorgen. Es ist wichtig, auch in Wintermonaten auf Rasen weiter zu trainieren." Und so wird sich der Verein wohl eine Rasenheizung auf einem Trainingsplatz gönnen. Stöver rechnet mit Kosten von bis zu 500.000 Euro.

Aber auch personell wird sich etwas ändern. Dabei soll auch das Trainerteam breiter aufgestellt werden. Und auch der der Kader wird ein anderes Gesicht bekommen. "Wir müssen Spieler finden, die ein Spiel entscheiden können", erklärt Kauczinski. "Wir befinden uns in intensiven Gesprächen mit möglichen Neuzugängen. Mentalität, Teamgeist, Identifikation und Leistungsbereitschaft sind wichtige Komponenten für uns", unterstreicht Stöver.

Was wird aus Ducksch?

Bleibt noch die Frage nach Marvin Ducksch. In Kiel absolvierte der ausgeliehene Angreifer eine furiose Saison und wurde mit 18 Treffern der Torschützenkönig in der 2. Liga. "Bei Marvin Ducksch gibt es aktuell keinen anderen Sachstand, als dass er am 24. Juni den Trainingsbetrieb bei uns aufnehmen wird", sagt der Sportchef zur brisanten Personalie. "Wir haben Spiele von Kiel gesehen, zudem haben wir im Laufe der Saison mehrfach telefoniert, aus Anstand aber nicht in den letzten vier Wochen." Ducksch, der das Interesse zahlreicher Vereine geweckt haben dürfte, hat in Hamburg nur noch einen Vertrag bis 2019. Insofern wird es spannend, ob der Torjäger beim offiziellen Trainingsstart (25. Juni) auftauchen wird oder ob die Hamburger bei einem entsprechenden Angebot schwach werden.

tru

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:27.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine