Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.05.2018, 14:39

Österreicher verlässt den VfL wohl zum Saisonende

Stöger: "Das war heute mein letztes Spiel"

Am Ende einer durchwachsenen Saison schaut die Welt beim VfL Bochum wieder ganz gut aus. Der Klub aus dem Ruhrpott hat den Super-GAU abgewendet und sich gegen Ende der Saison gar in obere Tabellenregionen vorgearbeitet. In der kommenden Spielzeit will der VfL wieder neu angreifen - ein entscheidender Spieler wird diesen Weg wohl aber nicht mitgehen.

Kevin Stöger
Wird den VfL Bochum wohl verlassen: Mittelfeldspieler Kevin Stöger.
© imagoZoomansicht

Nach einer durchaus durchwachsenen Spielzeit 2017/18 hat der VfL Bochum die Saison letztlich versöhnlich abgeschlossen. Als selbsterklärter Aufstiegskandidat hatte der Klub aus dem Ruhrgebiet die Erwartungen selbst geschürt - und ist letztlich an diesen um ein Haar zerbrochen.

Unter Robin Dutt mauserte sich der Verein, der vor dessen Amtsantritt noch auf dem 14. Platz gestanden hatte, jedoch und klopfte gegen Ende der Saison gar an den Aufstiegsplätzen an. Einer, der daran auch einen großen Anteil hatte, ist Kevin Stöger. Der Österreicher, der in dieser Spielzeit in 30 Einsätzen vier Treffer, acht Assists und eine kicker-Durchschnittsnote von 3,07 zu Buche stehen hat, wird künftig aber wohl nicht mehr an der Castroper Straße aktiv sein.

Verhandlungen mit "bestimmtem Verein" schon fortgeschritten

"Ich denke, dass das heute mein letztes Spiel war. Ich habe immer gesagt, dass ich in die 1. Liga will und bin bereit für den nächsten Schritt", so der 24-Jährige in der "WAZ". Der Mittelfeldspieler ließ gar durchblicken, dass er mit einem bestimmten Klub schon in konkreten Verhandlungen stehe: "Ich bin mit einem Verein sehr weit." Welcher Verein dies genau ist, steht noch nicht fest.

Kevin Stöger
Jubelpose: Kevin Stöger erzielte in dieser Spielzeit vier Treffer und bereitete acht Tore vor.
© imago

Nach seiner vermeintlichen Abschiedsvorstellung am 34. Spieltag gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1) zeigte sich Stöger "ein bisschen traurig, dass uns in meinem letzten Spiel für Bochum nicht noch ein Sieg gelungen" ist. Ein wenig pragmatischer sah es sein Coach. Dutt bezeichnete den bevorstehenden Wechsel Stögers zwar als "herben Verlust", stellte aber dennoch klar, dass dies "im Fußball einfach" dazugehöre. "Wir arbeiten dann mit den nächsten Spielern und jammern da nicht herum. Wir haben noch einige gute Leute in der Hinterhand."

Offizielle Bestätigung steht noch aus

Obwohl die Spatzen den Abgang des im oberösterreichischen Steyr geborenen Spielers schon länger von den Dächern pfeifen, hatte Dutt selbst "offiziell noch nichts gehört", unterstrich aber, "dass ich auch davon ausgehe".

Zwei Jahre lang trug Stöger das Bochumer Trikot und brachte es in 37 Einsätzen auf fünf Treffer und acht Assists.

kög

Alle Transfers der 2. Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Kevin
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:VfL Bochum
Geboren am:27.08.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine