Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2018, 14:28

Darmstadts Atik erleidet Anriss der Syndesmose

Mit Platte gegen die Stürmertorflaute

Felix Platte ist zurück in der Mannschaft des SV Darmstadt 98. Das ist auch dringend nötig, gab es in der gesamten Rückrunde doch lediglich drei Stürmertore. Die magere Bilanz: Dong-Won Ji, Terrence Boyd und Felix Platte trafen je einmal. Die Torgefährlichkeit der Lilien lässt sehr zu wünschen übrig. Die Verletzung von Baris Atik wurde derweil als Syndesmoseanriss diagnostiziert.

Felix Platte im Spiel gegen Braunschweig
Fast schon wieder topfit: Felix Platte.
© imagoZoomansicht

Die Freude wieder auf dem Platz zu stehen, war Platte auch am Tag nach dem Comeback deutlich anzumerken. "Von der Fitness bin ich noch nicht bei 100 Prozent, aber nah dran. Wenn ich in dieser Woche gut arbeite, werde ich meinen alten Fitnesszustand wiederhaben", sagte der 22-Jährige. Am Sonntag hatte er beim 1:1 gegen Eintracht Braunschweig sein erstes Spiel nach einem Muskelbündelriss in der Wade, der ihn mehrere Wochen zum Zuschauen verurteilte, bestritten.

Obwohl sich der Rückstand des SV 98 auf den Relegationsrang von zwei auf vier Punkte vergrößerte, wurde am Montag am Böllenfalltor viel gelacht. "Gestern waren wir über den einen Punkt enttäuscht, heute sind alle wieder positiv gestimmt. Am kommenden Wochenende werden wir wieder angreifen", so Platte. Beim SV Sandhausen müsste der Bundesligaabsteiger dann aber wohl eine Siegesserie starten, damit der Klassenerhalt noch Realität werden kann.

"Wenn er schießen will, schießt er"

Das Problem der Lilien ist und bleibt die Chancenverwertung. Boyd, mit vier Saisontoren insgesamt der treffsicherste Stürmer, vergab gegen Braunschweig erneut gute Möglichkeiten. Platte wollte seine Trefferbilanz (drei Treffer) gerne aufhübschen, in dem er den Elfmeter tritt, den es fünf Minuten nach seiner Einwechslung gab. Er ließ aber Tobias Kempe den Vortritt: "Ich war gut drauf und wollte das Ding ins Tor hauen, aber Tobi hat die letzten Elfer souverän geschossen. Von daher brauchen wir nicht diskutieren, wenn er schießen will, schießt er."

Während der genesene U-21-Nationalspieler am Montag mit den Ersatzspielern trainierte und die Startelf ausradelte und auslief, fehlte Yannick Stark weiterhin. Eine Fußverletzung hatte seinen Einsatz gegen Braunschweig verhindert. Dafür war Peter Niemeyer nach seinen langwierigen Fersenproblemen erstmals mit Fußballschuhe auf dem Platz zu sehen. Nach dem Aufwärmen mit der Mannschaft trainierte er individuell. Ob er in der Rückrunde noch eingesetzt werden kann, ist offen.

Syndesmoseanriss bei Atik

Für Atik scheint die Saison gelaufen zu sein. Der 23-Jährige war gegen Braunschweig wenige Minuten nach seiner Einwechslung mit Verdacht auf Wadenbeinanbruch vom Platz getragen worden. Die genaue Diagnose ergab am Montag einen Anriss der Syndesmose, was die Ausfallzeit aber wohl nur unwesentlich verkürzen wird.

Michael Ebert

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Platte

Vorname:Felix
Nachname:Platte
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:11.02.1996

weitere Infos zu Atik

Vorname:Baris
Nachname:Atik
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:Dynamo Dresden
Geboren am:09.01.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine