Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.03.2018, 23:12

Neuhaus: "Er hat das Spiel fast im Alleingang entschieden"

Neue Vokabel für Koné: "Dreierpack"

Oft kommt es nicht vor, dass ein Profitrainer den Erfolg seines Teams auf die Leistung von nur einem Spieler zurückführt. Als Dynamo-Coach Uwe Neuhaus unmittelbar nach Abpfiff nach der Ursache für den späten Sieg seiner Mannschaft gegen Heidenheim gefragt wurde, kam jedoch vor jeglicher Spielanalyse wie aus der Pistole geschossen ein Name aus seinem Mund: Moussa Koné.

Moussa Koné
Standing Ovations für den Mann des Tages: Moussa Koné bei seiner Auswechslung kurz vor Ende.
© getty imagesZoomansicht

Zwar ergänzte Neuhaus bei "Sky", seine Mannschaft habe "den unbedingten Willen" gezeigt, bekräftigte aber auf der anschließenden Pressekonferenz: "Moussa hat das Spiel für uns fast im Alleingang entschieden". In der Tat hatte der schnelle Senegalese in einem engen Zweitligaspiel den Unterschied gemacht. Koné gab sein Interview nach Spielende zwar auf Französisch, bekam vom "Sky"-Reporter am Ende aber noch ein Wort in sein Deutsch-Vokabelheft diktiert: "Dreierpack".

Das 1:0 erzielte der Winter-Neuzugang aus Zürich mit der Hacke, beim 2:1 spielte er nach einem Fehler von Heidenheims Kevin Kraus seine immense Schnelligkeit aus. Das letztlich entscheidende 3:2 in der 83. Minute markierte Koné schließlich auf Vorlage von Jannik Müller im Stile eines echten Torjägers - und genau als solcher entpuppt sich der 21-Jährige seit seinem Wechsel zum Ende der Transferperiode. In sechs Partien im Dynamo-Trikot traf Koné bislang fünfmal und übertraf damit den Vereinsrekord von Mickael Poté und Marco Vorbeck, die in ihren ersten sechs Spielen für die Sachsen in Liga zwei jeweils viermal getroffen hatten.

Sechster Dynamo-Dreierpack in Liga zwei

Die weiteren Zahlen zur Koné-Show: Fünf der letzten sieben Dynamo-Tore gingen auf das Konto des Afrikaners, der seit seinem Wechsel nach Dresden alle 55 Minuten ins Schwarze traf - Bestwert im deutschen Unterhaus. Es war der sechste Dreierpack eines SGD-Spielers in der Geschichte der 2. Liga - aber bereits der zweite in der laufenden Saison: Manuel Konrad hatte im vergangenen September beim 3:3 in Dresden dreifach getroffen. Zuvor war dieses Kunststück Poté, Klemen Lavric und zweimal Stefan Kutschke gelungen.

Nun also Koné. Der Mann des Tages, der bei seiner Auswechslung kurz vor Ende der Partie vom Publikum mit Standing Ovations bedacht worden war, zeigte sich zwar "glücklich über die drei Tore", betonte aber brav: "Ohne die Mannschaft wäre das nicht möglich gewesen. Das Wichtigste war, dass wir in diesem wichtigen Spiel gewonnen haben." Zweifellos Aussagen aus der Kategorie der gewöhnlichen Fußballerphrasen - allerdings nach einer alles andere als gewöhnlichen Leistung.

mib

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Koné

Vorname:Moussa
Nachname:Koné
Nation: Senegal
Verein:Dynamo Dresden
Geboren am:30.12.1996

weitere Infos zu Neuhaus

Vorname:Uwe
Nachname:Neuhaus
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:12.04.1953
Mitglieder:22.240 (30.06.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine