Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.03.2018, 13:20

Ausverkauftes Stadion gegen Düsseldorf

Straßenbahn-Derby "elektrisiert" Duisburg

Wenn ein Spiel den Begriff Derby verdient hat, dann die Partie der Nachbarstädte Duisburg und Düsseldorf. Umso besser, dass beide Teams berechtigte Aufstiegshoffnungen haben. "Ausverkauftes Haus, guter Gegner, tolle Stimmung", bringt es MSV-Coach Ilia Gruev auf den Punkt.

Ilia Gruev
Vorfreude: Ilia Gruev und der MSV fiebern dem Spiel gegen Düsseldorf entgegen.
© imagoZoomansicht

"Für die ganze Stadt, den Verein und die Zuschauer ist es ein ganz besonderes Spiel. Für solche Spiele leben wir, für sowas sind wir Profis geworden, was Schöneres gibt es eigentlich nicht", freut sich Enis Hajri, der gerade erst seinen Vertrag bei Duisburg verlängert hat, via Zebra.TV auf das Duell am Sonntagnachmittag (13.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) gegen Spitzenreiter Düsseldorf. Die Arena ist mit 27.500 Zuschauern ausverkauft. Aus der Nachbarstadt werden 4500 Fans erwartet.

Auch sein Trainer weiß um die Brisanz des Duells. "Diese Rivalität gibt es nicht erst seit gestern und ich freue mich einfach richtig auf ein intensives, aber sportlich faires Derby", sagt Ilia Gruev. "Alleine das Wort Derby elektrisiert."

Wäre da nicht die 0:5-Schlappe von Kiel. Die komplette Mannschaft war am vergangenen Spieltag neben der Spur. Abhaken, heißt die Devise. "Für uns ist wichtig, dass wir uns vernünftig auf das Derby fokussieren. Ich weiß, dass meine Spieler brennen", sagt Gruev. "Es ist eine schwere Aufgabe für uns, aber wir wissen, was wir in der Lage sind zu leisten."

Personell dürfte sich Gruev vor allem darüber freuen, dass in seiner Abwehrreihe Innenverteidiger Dustin Bomheuer und Rechtsverteidiger Hajri nach auskurierter Grippe zurückkehren.

tru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine