Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.11.2017, 20:39

MSV Duisburg: Sportdirektor denkt nicht an Neuzugänge

Grlic: "Spekulatius ist was für die Weihnachtszeit"

Dem MSV Duisburg steckt ein 0:4 bei Mitaufsteiger Jahn Regensburg in den Klamotten. Der Ärger über das Zustandekommen der Niederlage ist bei Sportdirektor Ivo Grlic noch nicht verraucht. Dennoch denkt er nicht an Nachverpflichtungen in der Winterpause.

Ivo Grlic
Hält den MSV-Kader für stark genug: Sportdirektor Ivo Grlic.
© imagoZoomansicht

Noch steht der MSV mit 19 Punkten nach 15 Spielen im Aufstiegsjahr gut dar, belegt Rang elf in der Tabelle. Das deftige 0:4 in Regensburg warf jedoch Sorgenfalten auf die Stirn von Sportdirektor Grlic. "Das Ergebnis ärgert mich immer noch", sagte der Ex-Profi im Interview auf der klubeigenen Website. "Nicht, weil wir verloren haben - das kann und wird immer mal passieren." Die Art und Weise fuchste Grlic. "Wir haben wirklich gut angefangen - und sind dann wieder in alte Fehler-Muster verfallen. Ich sage: Nicht Regensburg hat dieses Spiel gewonnen, sondern wir haben es verloren!"

"Keiner verliert die Bodenhaftung"

Dennoch denkt Grlic nicht an Nachverpflichtungen im Winter und vertraut dem aktuellen Team von Trainer Ilia Gruev. "Es hat bislang eine gute Saison gespielt, zeigt sich über weite Strecken stabil, keiner verliert die Bodenhaftung", führt der Sportliche Leiter aus und lobt die Selbstkritik, die die Spieler "nach einem Auftritt wie in Regensburg" üben.

Die finanzielle Situation in Duisburg lässt Grlic ohnehin nicht viel Spielraum, der zudem keiner sei, "der Druck ausübt oder Unmögliches fordert, nur um ein Alibi oder Entschuldigungen in petto zu haben". Grlics Fazit: "Wir arbeiten in Duisburg mit dem, was wir haben - basta!"

Winter-Weggänge: Özbek, Bröker, Brandstetter?

Durchaus möglich ist allerdings, dass Spieler im Winter gehen. So würden die bislang noch nicht eingesetzten Baris Özbek und Thomas Bröker "ihren Stand bei uns kennen". Dem Duo würde der MSV wohl kaum Steine in den Weg legen, sollte sich ein Interessent melden. Grlic weiter: "Simon Brandstetter (sechs Einsätze, kein Tor, d. Red.) ist jetzt auf uns zugekommen, denkt über eine Veränderung nach." Doch der Sportdirektor hält fest: "Spekulatius ist was für die Weihnachtszeit - erst wenn es etwas Fixes zu vermelden gibt, tun wir das."

Bevor es in die Winterpause geht, stehen den Zebras noch die Spiele gegen Greuther Fürth, beim FC St. Pauli und gegen Dynamo Dresden bevor. Drei weitere Etappen des Marathonlaufs 2. Bundesliga, wie Grlic die harte Saison im Unterhaus umschreibt. "Am Ende soll der Klassenerhalt stehen - das ist unser Ziel", sagte der Sportdirektor, der jedoch sicherlich nichts gegen ein Überspringen der 20-Punkte-Hürde vor dem Weihnachtsfest einzuwenden hätte.

aho

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gruev

Vorname:Ilia
Nachname:Gruev
Nation: Bulgarien
Verein:MSV Duisburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine