Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.11.2017, 16:33

Vier Aufsichtsräte scheiden aus - Testspielsieg gegen Mainz II

FCK bekommt neue Kontrolleure

Die Jahreshauptversammlung beim 1. FC Kaiserslautern wirft ihre Schatten voraus: Während am Donnerstag vor allem das Interesse eines Investors für Schlagzeilen sorgte, bahnen sich auch in der Vereinsführung Veränderungen an: Vier der fünf aktuellen Aufsichtsräte werden nicht mehr antreten. Die Mannschaft von Cheftrainer Jeff Strasser gewann indes ein nicht angekündigtes Testspiel gegen die zweite Mannschaft von Mainz 05.

Nikolai Riesenkampff
Tritt nicht noch einmal zur Wahl des Aufsichtsrats an: Nikolai Riesenkampff.
© imagoZoomansicht

Es war eine Meldung, die gestern für großes Aufsehen sorgte: Ein Investor soll Interesse am Kauf des Fritz-Walter-Stadions und zudem die Absicht haben, auch in den klammen Verein zu investieren. Fast schon zur Nebensache verkam da die Ankündigung des Aufsichtsratsvorsitzenden Nikolai Riesenkampff, sich nicht noch einmal für eine Amtszeit in dem Kontrollgremium zur Wahl zu stellen. Nachdem bereits seit längerer Zeit spekuliert wurde, bestätigte der Berliner Unternehmer am Donnerstag in der "Rheinpfalz" seinen Entschluss. Er begründete diesen mit der sportlichen Krise, in der sich das derzeitige Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga befindet. "Ich denke, dass dem Verein in der jetzigen Situation neue Impulse im Aufsichtsrat guttun, dafür möchte ich den Weg frei machen", erklärte Riesenkampff.

Auch Abel verzichtet auf erneute Kandidatur

Der 46-Jährige war 2014 auf einer hitzigen Jahreshauptversammlung mit großer Mehrheit in den Aufsichtsrat gewählt worden und hatte ein Jahr später Dieter Rombach als Vorsitzenden abgelöst. Nun wird der gebürtige Pfälzer nicht erneut antreten - und sorgt damit endgültig für einen Umbruch. Denn neben Riesenkampff scheiden mit Ottmar Frenger, Gerhard Theis und Ex-Profi Mathias Abel drei weitere Mitglieder des Gremiums aus. Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag, 3. Dezember wird sich somit aus dem aktuellen Aufsichtsrat nur noch Jürgen Kind erneut zur Wahl stellen.

Testspielsieg gegen Mainz 05 II

Derweil nutzte Cheftrainer Jeff Strasser die Länderspielpause, um mit seiner Mannschaft ein geheimes Testspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 zu bestreiten. Auf einem Nebenplatz des Fritz-Walter-Stadions bezwangen die Pfälzer den Regionalligisten 2:0. Die Tore erzielten Baris Atik (86.) und Nils Seufert (87.) kurz vor Schluss. "Das Ergebnis ist auch in solchen Spielen immer wichtig. Aber es zählen auch andere Dinge: Wir haben heute in zwei verschiedenen Systemen gepielt und konnten daraus einige Erkenntnisse ziehen", resümierte Strasser.

pau

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:17.500 (30.06.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de

weitere Infos zu Strasser

Vorname:Jeff
Nachname:Strasser
Nation: Luxemburg
Verein:1. FC Kaiserslautern


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine