Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.11.2017, 14:06

VfL seit vier Partien ohne Treffer

Torschusspanik in Bochum

Der VfL Bochum ist im Abstiegskampf angekommen: Seit vier Spielen konnte der Revierklub nicht mehr gewinnen (0/2/2) und erzielte in diesem Zeitraum keinen einzigen Treffer. Der Vorsprung auf Rang 16 ist bis auf drei Punkte zusammengeschmolzen. Während der Länderspielpause soll die magere Torproduktion wieder angekurbelt werden.

Dimitrios Diamantakos
Was nun? Bochum und Dimitrios Diamantakos treffen nicht mehr ins Tor.
© imagoZoomansicht

Beim VfL ist die Torschusspanik ausgebrochen. Beim jüngsten 0:0 in Kaiserslautern zeigten sich die Roten Teufel - immerhin mit acht Treffern die schlechteste Offensive der 2. Liga - deutlich gefährlicher als die Gäste aus dem Ruhrpott (12:3 Torschüsse). "Sicher kein Leckerbissen für die Zuschauer", befand Bochums Torwart Manuel Riemann. "Wir haben ein kampfbetontes Spiel mit wenig Fußball gesehen", analysierte Sportvorstand Christian Hochstätter. "Dass hinten wieder die Null stand, ist erfreulich. Ärgerlich ist aber, dass sie leider auch vorne stand", so Innenverteidiger Felix Bastians.

Kein Konzept

Auf dem Betzenberg war bei Bochum kein klares Konzept in der Offensive erkennbar. Ohne die Offensivspieler Kevin Stöger, Lukas Hinterseer (beide gesperrt) und Robbie Kruse (verletzt) präsentierte sich der VfL uninspiriert und ließ sowohl den Pass aus dem Zentrum in die Tiefe als auch das Tempo über die Außenbahnen vermissen. "Wir haben zu wenig in die Tiefe und zu viel in die Breite gespielt", kritisierte Riemann.

Viel Arbeit in der Länderspielpause

Wie in den drei Partien zuvor gelang dem Revierklub auch beim Tabellenschlusslicht kein eigener Treffer. "In der Länderspielpause haben wir nun die Zeit, um uns den Themen 'Tore erzielen' und 'Torchancen kreieren' zu widmen", gibt Trainer Jens Rasiejewski bereits einen Ausblick auf die nächsten Tage. "Daran müssen wir arbeiten und es dann bestenfalls schon gegen Fürth wieder besser machen", sagt auch Riemann.

Zwei Testspiele, dann Fürth

Bevor der VfL am 18. November (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen die Spielvereinigung gefordert ist, gilt es sich, in zwei Freundschaftsspielen warmzuschießen. Am Mittwoch (18 Uhr) testet Bochum gegen die Sportfreunde Westenfeld, am Samstag (13 Uhr) geht es gegen Helmond Sport.

cru/mj

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Bochum
Gründungsdatum:14.04.1938
Mitglieder:9.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Castroper Straße 145
44791 Bochum
Telefon: (02 34) 95 18 48
Telefax: (02 34) 95 18 95
E-Mail: info@vfl-bochum.de
Internet:http://www.vfl-bochum.de

weitere Infos zu Rasiejewski

Vorname:Jens
Nachname:Rasiejewski
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine