Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.10.2017, 16:53

Bochum: Spielergewerkschaft schaltet sich ein

Causa Bastians: Vergleich vor Gericht

Die Schlammschlacht zwischen dem VfL Bochum und Kapitän Felix Bastians, der für zwei Wochen suspendiert wurde, ist beendet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, haben beide Seiten einen Vergleichsvorschlag des Arbeitsgerichts Bochum zugestimmt und ihre Streitigkeit damit einvernehmlich beigelegt.

Wurde vom VfL für zwei Wochen suspendiert: Bochums Kapitän Felix Bastians.
Wurde vom VfL für zwei Wochen suspendiert: Bochums Kapitän Felix Bastians.
© imagoZoomansicht

VfL-Kapitän Bastians hatte im Vorfeld des Auswärtsspiels beim 1. FC Nürnberg (1:3) Kritik geübt: Zum einen, weil die Anreise zum Teil im Regionalzug erfolgte. Zum anderen, weil ihm beim gemeinsamen Mittagessen vor dem Spiel Produkte vorgesetzt wurden, auf die der Innenverteidiger allergisch reagierte.

"Meine Lebensmittelallergien waren dem Verein seit Jahren bekannt. Aufgrund der Symptome habe ich in erster Panik meinen Unmut wegen dieser Nachlässigkeit geäußert", sagte Bastians der Zeitung "RevierSport". "Brot kann schimmeln, ihr könnt nichts", soll Bastians den Verantwortlichen vor den Latz geknallt haben. Eine Aussage, für die er sich wenige Stunden später entschuldigte: "Für meine Wortwahl im Affekt habe ich mich nach erster Aufregung umgehend entschuldigt. Dies wurde von allen Beteiligten angenommen", so der 29-Jährige.

Umso mehr erstaunte Bastians die Suspendierung von zwei Wochen sowie die auferlegte Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro, die nachträglich wieder zurückgezogen wurde. Das brachte auch die Spielergewerkschaft VDV auf den Plan gerufen. Sie veröffentlichte folgende Pressemitteilung:

"Die durch die Klubführung öffentlich erhobenen Vorwürfe rechtfertigen weder eine Geldstrafe noch einen Trainingsausschluss des langjährigen VDV-Mitglieds. Zudem ist schon die Veröffentlichung des vereinsinternen Sachverhalts durch den Klub rechtswidrig und stellt eine Verletzung der Fürsorgepflicht und des Persönlichkeitsrechts des Spielers dar.

Die Spielergewerkschaft stellte darüber hinaus klar, dass Felix Bastians ein vorbildlicher und hoch angesehener Profi ist, der erst kürzlich für eine herausragende Fairplay-Geste ausgezeichnet wurde. Als Kapitän und Leistungsträger hat er sich in besonderem Maß in den Dienst der Mannschaft gestellt. Für den Fall, dass der Klub die rechtswidrigen Strafen nicht zurücknehmen sollte, empfiehlt die VDV dem Spieler, sich mit rechtlichen Schritten dagegen zu wehren."

Dieses Recht nahm er auch in Anspruch. Der Fall kam vor das Arbeitsgericht Bochum, das letztlich einen Vergleich vorschlug, den beide Parteien akzeptierten. Bastians wird damit ab kommenden Montag wieder am Training der Lizenzspielermannschaft teilnehmen. Über das Amt des Kapitäns wird der Trainer entscheiden.

mas/drm

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bastians

Vorname:Felix
Nachname:Bastians
Nation: Deutschland
Verein:VfL Bochum
Geboren am:09.05.1988

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Bochum
Gründungsdatum:14.04.1938
Mitglieder:9.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Castroper Straße 145
44791 Bochum
Telefon: (02 34) 95 18 48
Telefax: (02 34) 95 18 95
E-Mail: info@vfl-bochum.de
Internet:http://www.vfl-bochum.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine