Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
Gimlin
Beitrag melden
10.10.17, 20:16

Was für eine Farce. Atalan hat in seinen 2 Jahren aus einem soliden bzw. guten Regionalligsten ein Profiteam geformt. Wer sich in Lotte ein wenig auskennt weiß, dass Atalans Anteil dort sicher nicht gering war.
Dann holt Bochum ihn direkt vor Saisonstart mit einer für ihn unbekannten Mannschaft, in einer Situation, die für ihn ebenfalls vollkommen neu ist. Was erwarten die Verantwortlichen da? Wenn ich ihn hole, gebe ich ihm mindestens ein halbes Jahr und damit eine ganze Vorbereitung oder ich lasse es eben.
Ein Trainer mit kaum Erfahrung soll in einer solchen Ausnahmesituation aus einer wild zusammengewürfelten Truppe (in der Offensive) eine Einheit formen und aufsteigen? Wie soll das gehen? Das hätte jeder bei halbwegs klaren Verstand auch im Juli gewusst.
Alex1986
Beitrag melden
10.10.17, 20:16

Ich persönlich hätte Atalan nicht verpflichtet, er hat gefühlt in der Rückrunde mit Lotte kein Spiel gewonnen. Da hat man sich vllt. vom Erfolg im DFB-Pokal blenden lassen, was aber gar nichts über die Arbeit im Liga-Alltag aussagt.
bigsebaestschn
Beitrag melden
10.10.17, 15:50

Ganz Schlechte Politik

So langsam sollte Herr Hochstätter vom Aufsichtsrat in Frage gestellt werden, statt sich dort Rückendeckung geben zu lassen.

Sowohl die Entlassung Verbeeks als auch die von Atalan mögen sportlich sowie intern begründet gewesen sein, die Zeitpunkte jedoch sind es in kleinster Weise. Die Probleme der Mannschaft mit Verbeek müssen schon länger vorhanden gewes, nach alles, was man lesen konnte. Die Entlassung dann an ausgemachten Kleinigkeiten aufzuhängen, noch dazu 17 Tage vor Saisonstart, war mehr als unglücklich und eine schwere Bürde für den Nachfolger. Diesen jetzt kurz vor ENDE der Länderspielause vom Hof zu jagen und dann noch zu behaupten, dass kein Zusammenhang zur JHV bestanden hätte, ist mehr als dreist.

Wenn sich zudem die Gerüchte bewahrheite sollten, große Teile der Mannschaft hätten eine Revolte gegen Atalan geführt, wäre es zudem unklug, sowohl den Trainer als auch den Rebell, der zudem seit Jahren die alles überragende Stütze der Mannschaft ist, zu schassen.

Hochstätter macht ganz schlechte Politik. Der Aufsichtsrat sollte mehr Stärke zeigen. Dieser Stil passt nicht zum VfL Bochum!!
otiss1968
Beitrag melden
10.10.17, 14:12

Wann

geht Hochstätter endlich? Schade dass der HSV ihn vor einiger Zeit nicht verpflichten durfte. Er hätte doch so gut da hingepasst. Aber in Bochum scheint der Manager mittlerweile genauso viele Fehler machen zu dürfen wie diejenigen an der Elbe. Gibt es da keine Alternativen? Meiner Meinung nach braucht der Verein endlich Leute im Mangement, die mit Herzblut bei diesem Verein sind. Wo ist der Nachwuchs, den sich andere Vereine wie z.B. Werder Bremen (Baumann, Bode usw.), Hoffenheim (Alexander Rosen), Freiburg (Hartenbach) zu eigen gemacht haben?
dastalent71
Beitrag melden
10.10.17, 14:12

sollte man bei solchen fehleinschätzungen nicht auch über persönliche konsequenzen anchdenekn?

und ein kapitän, der schön ofter auffällig bzw. ausfällig geworden ist?
ToppiTrainergott
Beitrag melden
10.10.17, 14:11

Hochstätter und die Trainer

In der Causa Bastians hoffe ich dann mal, dass mit Absitzen der Suspendierung das Thema aber auch beidseitig erledigt ist und nichts hängenbleibt. Man muss sich unter Sportlern auch mal in der Hitze des Gefechts was Unfeines an den Kopf werfen können - sofern man fähig ist, später um Entschuldigung zu bitten. Was der Spieler ja offenbar hat. Also bitte, Schwamm drüber.

Was die Trainerwechsel betrifft: Es ehrt Hochstätter, dass er auf seine Kappe nimmt, die Fähigkeiten des Trainers falsch eingeschätzt zu haben (was man, by the way, gerade kürzlich bei anderen Trainerentlassungen nicht von den Vorständen gehört hat). Allerdings häufen sich die Merkwürdigkeiten bei den Trainerwechseln in Bochum. Bei Neururer befremdete das gegenseitige Nachtreten, was ja beinahe sogar vor Gericht gegangen wäre, bei Verbeek war der Zeitpunkt mehr als ungünstig - tja, und nun der gescheiterte Versuch, auf den Jung-und-Hip-Zug aufzuspringen. Der nächste Schuss sollte sitzen.

Die Namen, die im Umfeld kolportiert werden, geben nicht unbedingt Anlass zur Hoffnung. Luhukay ist ganz sicher nicht weniger eigenwillig als Verbeek. Kauczinsky passt menschlich, aber sein Arbeitsnachweis aus Ingolstadt war, nun ja, äußerst bescheiden. Bliebe Weiler. Kann ich mir von den drei genannten am besten vorstellen. Aber vielleicht sind das ja auch alles falsche Fährten und Toppi wird aus dem Ruhestand zurückgeholt. :-) Ist ja grad trendy.
Willixxx
Beitrag melden
10.10.17, 14:11

Sehr schade alles...

Ich kann die Entscheidung einerseits nachvollziehen, denn die Leistungen in der Saison bisher waren insgesamt enttäuschend.

Aber... ein neuer Trainer, der dazu noch eine komplett umgeformte Mannschaft trainiert... wieso zeigt man da nicht längeren Atem? Ich hätte Herrn Atalan gerne noch länger gesehen und war immer noch der Hoffnung, dass die Mannschaft unter ihm den Turnaround schafft. Mitunter haben Umstellungen zur Halbzeit sichtbar eine Wendung zum Besseren im Spiel des VFL bewirkt in dieser Saison und es ist ja nicht unbedingt das schlechteste Zeichen, wenn der Trainer ein Spiel lesen kann und in der Halbzeit die passenden Änderungen vornehmen kann. Aus diesem Grund war ich immer noch der Meinung, dass Herr Atalan dem Grunde nach ein guter Trainer sein muss und ich sehe die Entlassung mit Bedauern. Sympathisch ist er für mich sowieso.

DIe Suspendierung von Felix Bastians wird den VFL in den nächsten Wochen sehr schmerzen, das ist eine zusätzliche bittere Nachricht. Es ist aber auch ganz klar verständlich, dass gewisse Dinge nicht gehen und dass die Disziplin auch und vielleicht sogar gerade erst Recht für den Teamkapitän gelten muss. Tragisch, dass jetzt ausgerechnet der Spieler, der in den letzten Spielen die Mannschaft am Meisten getragen hat und für den (ohnehin schon sehr überschaubaren) Erfolg unabdingbar gewesen ist, nun die Mannschaft weiter schwächt.

Herr Hochstätter muss sich hinterfragen. Gert-Jan Verbeek war ein super Trainer, er hat tollen Fussball spielen lassen und zumindest mir persönlich hat es immer Spaß gemacht, in Bochum ins Stadion zu gehen, weil ich wusste, die Mannschaft spielt Offensivfussball und man bekommt für wenig Geld viel geboten. Leider hat man GJV in der Vorbereitung abgesägt und nun hat Herr Hochstätter seine Trainerwahl nach nicht ein Mal 10 Liga-Spielen direkt wieder revidiert. Es leuchtet mir auf den ersten Blick nicht ein, wieso dies gutes und nachhaltiges Management sein sollte...

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bastians

Vorname:Felix
Nachname:Bastians
Nation: Deutschland
Verein:VfL Bochum
Geboren am:09.05.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun