Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.09.2017, 16:16

Spielvereinigung stellt neuen Trainer vor

Buric und Fürth: Liebe auf den ersten Blick?

Das noch sieglose Tabellenschlusslicht SpVgg Greuther Fürth (0/1/4) setzt im Abstiegskampf ab sofort auf Damir Buric. Der neue Trainer wurde am Montagnachmittag vorgestellt und scheint sich direkt ins Kleeblatt verliebt zu haben: "Ich habe den Verein schon ins Herz geschlossen", erklärte der 53-Jährige, für den die Franken wohl eine sechsstellige Ablösesumme auf den Tisch legten.

Damir Buric
"Wir müssen die Jungs so motivieren, dass sie an ihre Grenzen gehen": Fürths neuer Trainer Damir Buric.
© imagoZoomansicht

Dem Vernehmen nach kostete es die Spielvereinigung 100.000 Euro, um Buric aus seinem laufenden Kontrakt beim österreichischen Bundesligisten FC Admira Wacker Mödling herauszukaufen. Der 53-Jährige war der Wunschkandidat der Fürther, was auch Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball, bestätigte: "Wir haben den Weg zu Damir selbst gewählt und sind aktiv auf ihn zugegangen." Die Franken statteten den neuen Coach mit einem Vertrag bis 2019 aus - gültig für die 1. und 2. Liga.

Auch Buric scheint mit dem Kleeblatt schnell warm zu werden. "Ich freue mich riesig, ein Teil der Familie zu sein und habe den Verein schon ins Herz geschlossen. Ich bin stolz und gehe mit viel Freude und Spaß an die neue Aufgabe." Eine Aufgabe, die es in sich hat: Fürth konnte in der laufenden Saison noch kein einziges Spiel gewinnen (0/1/4) und ist mit nur einem mageren Punkt das Tabellenschlusslicht im Unterhaus.

Schweres Auftaktprogramm

Tabellenrechner 2.Bundesliga

Einen lockeren Aufgalopp wird es für Buric also nicht geben, zumal für den neuen Trainer direkt eine englische Woche mit Spielen gegen Spitzenreiter Düsseldorf (Sonntag, 13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de), bei den noch ungeschlagenen Braunschweigern (20. September) sowie im Frankenderby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg (24. September) auf dem Programm steht. "Wir haben jetzt sehr wenig Zeit. Es wird viele Besprechungen, Gespräche und Analysen geben. Wir haben schwere Spiele vor der Brust", weiß Buric, der sich "stundenlang verbarrikadieren und Videos schauen" möchte.

Buric fordert Leidenschaft

Doch schafft es der neue Trainer auch, die Mannschaft wieder zu erreichen? Sein ehrgeiziger Vorgänger Janos Radoki, der nach vier Niederlagen entlassen wurde, schien mehr und mehr auf taube Ohren gestoßen zu sein. Burics Eindruck von den Spielern war nach der ersten Trainingseinheit am Montag jedenfalls positiv: "Ich habe eine Mannschaft gesehen, die als Team gut funktioniert." Genau das muss sie nun gegen Düsseldorf beweisen, denn nun stehen vor allem die Spieler in der Pflicht. "Wir müssen die Jungs so motivieren, dass sie an ihre Grenzen gehen", sagt Buric und verspricht: "Wir werden ein anderes Gesicht, Herz und Leidenschaft zeigen und guten Fußball spielen."

cru

Interimstrainer in Ingolstadt
So lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer
Die Verträge der Trainer
Die Vertragslaufzeiten der Coaches

Wie lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de

weitere Infos zu Buric

Vorname:Damir
Nachname:Buric
Nation: Kroatien
Verein:SpVgg Greuther Fürth


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun