Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.09.2017, 11:17

Heidenheim setzt auf "harte Arbeit"

FCH-Fehlstart! Schmidt: "Ich habe keine Angst"

Seit dem Aufstieg in die 2. Liga im Jahr 2014 hatte der 1. FC Heidenheim nie etwas mit dem Abstiegskampf zu tun. In der vierten Saison ist der FCH allerdings in den Startlöchern hängen geblieben, verlor zuletzt drei Spiele in Folge und steht im Tabellenkeller. Trainer Frank Schmidt sitzt dennoch fest im Sattel und gibt sich selbstbewusst. Seine Spieler wollen sich mit harter Arbeit gegen den Negativlauf stemmen.

Dovedan: "Total bitter"

Frank Schmidt
"Wir müssen uns jetzt schütteln": Heidenheims Trainer Frank Schmidt (r.) tröstet Arne Feick.
© imagoZoomansicht

Das jüngste 1:3 gegen Jahn Regensburg bedeutete für Heidenheim die bereits vierte Niederlage im fünften Spiel. "Jetzt mit null Punkten dazustehen ist total bitter", befand Offensivspieler Nikola Dovedan, der als hängende Spitze sowohl positiv als auch negativ auffiel: Der Österreicher war an nahezu jeder Offensivaktion beteiligt und setzte mit einem Pfostenschuss ein Ausrufezeichen - allerdings unterlief dem 23-Jährigen auch ein Fehlpass, der das zwischenzeitliche 0:1 einleitete. "So ein Fehlpass darf natürlich nicht passieren. Ich dachte, dass sei Mathias Wittek. Keine Ahnung. Blackout. Dadurch entsteht der Freistoß und das Gegentor, das nehme ich natürlich auf meine Kappe", übernahm Dovedan reumütig die Verantwortung für das 0:1.

Keine Trainerdiskussion

Nach der dritten Niederlage in Folge (2:6 Tore) steht Heidenheim plötzlich im Tabellenkeller (drei Punkte, Rang 16). Eine ungewohnte Lage für die Schwaben. "Jetzt müssen wir uns schütteln, weil es eine neue Situation ist. So ist der Fußball, ich habe keine Angst davor", gibt sich FCH-Coach Frank Schmidt selbstbewusst. Eine Trainerdiskussion hat der Negativlauf auf der Ostalb nicht einmal ansatzweise losgetreten - an Schmidts Arbeit bestehen keinerlei Zweifel. Anders sieht es bei Bastian Heidefelder aus. Der Sportliche Leiter soll nach kicker-Informationen ins Nachwuchsleistungszentrum rücken - angeblich auf eigenen Wunsch.

Spieler sehen sich in der Pflicht

In der nun anstehenden englischen Woche bekommt es Heidenheim mit Bochum (A, Sonntag, 13.30 Uhr, LIVE bei kicker.de), Darmstadt (H) und Bielefeld (A) zu tun. "Wir müssen das Maximale herausholen", fordert Dovedan. Um diese Ziele zu erreichen, sehen sich die Spieler in der Pflicht. "Für uns gilt es jetzt, in der Trainingswoche richtig Vollgas zu geben. Wir müssen uns das Glück jetzt sehr hart erarbeiten", meint Angreifer Dominik Widemann. Stürmer Robert Glatzel erklärt unisono: "Wir richten den Blick nach vorne auf eine Trainingswoche, in der wir wieder sehr hart arbeiten werden."

cru/tl/gm

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Heidenheim
Gründungsdatum:01.01.2007
Mitglieder:2.600 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Blau-Weiß
Anschrift:Schloßhaustraße 162
89522 Heidenheim a. d. Brenz
Telefon: (0 73 21) 9 47 18 46
Telefax: (0 73 21) 9 47 18 01
E-Mail: info@fc-heidenheim.de
Internet:http://www.fc-heidenheim.de/

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Frank
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Heidenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine