Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.09.2017, 19:13

Lacazette fällt bei Darmstadt wohl aus - klare Worte zu Bezjak

Frings über Bochum: "Die Tabelle lügt"

Dass die Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga nach vier Spieltagen erst wenig Aussagekraft besitzt, darin sind sich wohl fast alle einig - auch wenn sie beim SV Darmstadt 98 den derzeitigen zweiten Platz für das Ranking nach 34 Spieltagen sofort unterschreiben würden. Vor der Partie am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den VfL Bochum geht Lilien-Trainer Torsten Frings kurz nach der Verlängerung seines Vertrags bis 2020 mit Blick auf den Gegner sogar noch weiter: "Die Tabelle lügt ein bisschen."

Torsten Frings
Trifft mit seinem Team am Sonntag auf den VfL Bochum: Darmstadt-Coach Torsten Frings.
© imagoZoomansicht

Denn die Bochumer seien in seinen Augen "eine sehr gute Mannschaft", die sich mit Ex-Lilie und Ex-Nationalspieler Sidney Sam (der in der vergangenen Rückrunde am Böllenfalltor aber enttäuschte) "verstärkt" hätten. "Bochum hat eine Mannschaft, die definitiv oben mitspielen wird." Um zugleich die Losung für die eigene Elf vorzugeben: "Dass wir zehn Punkte haben, ist super - jedes Spiel stand aber auf der Kippe. Wir werden am Sonntag alles reinwerfen. Ich erwarte, dass wir mutig auftreten."

Personalprobleme bei Darmstadt

Drei Spieler werden dabei wohl nicht die Gelegenheit erhalten, Mut zu zeigen. Beim verletzten Peter Niemeyer ist das sicher, beim noch nicht ganz fitten Jan Rosenthal nahezu. Hinter Romuald Lacazette, der bislang aber nur von der Bank kam, könnte es noch für einen Platz im Kader reichen. Der Franzose erhielt vor einigen Tagen im Training einen Schlag auf die Wade, stieg am Donnerstag zumindest wieder ins Lauftraining ein. Bei Lacazette soll ein Härtetest am Freitag Klarheit über seine Verfassung bringen.

Wenn Roman dauerhaft spielen will, muss er sich einen anderen Verein suchen.Torsten Frings über die Situation von Roman Bezjak bei Darmstadt 98

Für einen Platz im Kader reichen dürfte es hingegen für den zurückgekehrten Felix Platte. Frings ließ allerdings durchblicken, dass der U21-Europameister zunächst wohl nicht in der Anfangself stehen wird, da er noch Rückstand bei der Fitness habe. Klare Worte äußerte er zur Personalie Roman Bezjak: Der slowenische Angreifer ist nach der Geburt seines Kindes, für die er mehrere Tage freigestellt war, wieder zurück im Trainingsbetrieb, spielt in den Planungen des Trainers aber kaum noch eine Rolle. "Wenn Roman dauerhaft spielen will, muss er sich einen anderen Verein suchen."

Bezjak mit Kontrakt bis 2018

Dies überlasse man derzeit dem Berater des Spielers, so Frings. Allerdings hat auch der SV 98 ein Interesse daran, dass es möglichst in den nächsten Tagen noch einen Transfer Bezjaks zu einem anderen Verein gibt. Der Vertrag des Zwei-Millionen-Einkaufs läuft in Darmstadt nur noch bis 2018, im Winter bekämen die Südhessen für den Stürmer nicht mehr viel Geld. Und hätten (aufgrund der Verpflichtung Bezjaks noch unter Norbert Meier und Holger Fach und mangels Gegenleistung in Form von Toren) eine für Lilien-Verhältnisse auch heute noch immense Summe in den Sand gesetzt.

JENS DÖRR

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Frings

Vorname:Torsten
Nachname:Frings
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun