Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.08.2017, 18:18

Berliner Zweitligist angelt sich Bundesliga-Profi von Schalke 04

Ab in die Hauptstadt: Uchida geht zu Union

Jens Keller erhält eine neue Option für die Abwehr: Von Erstligist Schalke 04 konnte der mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die neue Zweitliga-Saison gestartete 1. FC Union Berlin den Japaner Atsuto Uchida loseisen. Der 29-jährige Rechtsverteidiger kommt zu den Eisernen mit der Empfehlung von 104 Bundesliga-Partien (ein Tor, 14 Assists).

Atsuto Uchida
Nach sieben Jahren auf Schalke zieht es Atsuto Uchida in die Hauptstadt Berlin.
© imagoZoomansicht

"Ich bin froh, dass dieser Wechsel so schnell geklappt hat und neugierig, was mich hier erwartet", wird Berlins Neuzugang Uchida in einem ersten Union-Statement zitiert. "Unions Entwicklung habe ich schon in der letzten Saison verfolgt und natürlich kenne ich Jens Keller gut. Die Ambitionen des Vereins liegen klar auf der Hand. Ich freue mich sehr darauf, die Aufgabe in Angriff zu nehmen und endlich wieder Fußball zu spielen."

Aufgrund seiner langjährigen Verdienste für die Königsblauen, wo der Japaner eben seit Juli 2010 unter Vertrag gestanden hatte und während dieser Zeit auch vom jetzigen Union-Coach Keller trainiert worden war, ist ihm Schalke 04 in finanzieller Hinsicht entgegengekommen. Somit war der Transfer für sämtliche Parteien leichter realisierbar.

Fortan kann Uchida also in der 2. Liga angreifen und den Köpenickern bei ihrem Unterfangen Bundesliga-Aufstieg mit seiner Erfahrung aus 104 Erstligapartien unter die Arme greifen. Bei Union erhält der Abwehrmann, der obendrein auf 29 Champions-League-Einsätze sowie 74 Länderspiele für Japan (drei davon bei der WM 2014) kommt, einen Vertrag bis 30. Juni 2018 sowie die Rückennummer 2.

Selbstverständlich wird er auf Schalke noch eine herzliche Verabschiedung vor und von unseren Fans erhalten.Schalke-Sportvorstand Christian Heidel

"Unsere lange Suche nach einem Rechtsverteidiger hat nun einen sehr guten Abschluss gefunden", freute sich Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Union Berlin, über den Transfer. "Mit Atsuto Uchida haben wir einen sehr erfahrenen Spieler verpflichten können. Ich bin überzeugt davon, dass er uns noch stärker machen kann."

Die lange Verletzungsakte Uchida

Schalke-Sportvorstand Christian Heidel erläuterte derweil die genaueren Details des Wechsels: "Atsuto Uchida kam auf uns zu und bat um die Möglichkeit eines Wechsels, weil es ihm wichtig war, nach seiner langwierigen Verletzung Spielpraxis zu bekommen. Diese Entscheidung ist uns schwergefallen, doch wir wollten ihm nicht die Chance verwehren, wieder dauerhaft Einsatzzeiten erhalten zu können." In der Tat hatte der Japaner zuletzt akute Verletzungsprobleme: Seit der Saison 2013/14 hatte Uchida mit einem Sehnenriss, akuten Patellasehnenproblemen sowie Adduktorenbeschwerden zu kämpfen - und fiel deswegen große Teile der Spielzeiten aus. 2016/17 absolvierte der langjährige Königsblaue nur einen Kurzeinsatz in der Europa League, 2015/16 brach er den Knappen komplett weg und 2014/15 fehlte er ab dem 24. Spieltag.

Atsuto Uchida
Sieben Jahre FC Schalke 04 sind für den Japaner Atsuto Uchida nun zu Ende gegangen.
© imago

"Schalke 04 bedankt sich ganz herzlich bei Atsuto, der sich jederzeit hundertprozentig für Königsblau eingesetzt hat. Wir wünschen ihm sportlich viel Erfolg an der Alten Försterei und persönlich nur das Allerbeste", schickte Heidel dem abgewanderten Uchida noch hinterher und ergänzte: "Selbstverständlich wird er auf Schalke noch eine herzliche Verabschiedung vor und von unseren Fans erhalten."

mag

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Uchida

Vorname:Atsuto
Nachname:Uchida
Nation: Japan
Verein:Kashima Antlers
Geboren am:27.03.1988

weitere Infos zu Keller

Vorname:Jens
Nachname:Keller
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine