Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.08.2017, 21:36

Lenk übernimmt interimsweise

Aue trennt sich von Trainer Letsch

Zweitligist Erzgebirge Aue hat sich von Trainer Thomas Letsch getrennt. Nach drei verlorenen Pflichtspielen zum Saisonstart wurde der 48-Jährige am Montagabend freigestellt. Interimsweise werden Robin Lenk sowie das Co-Trainerteam die Mannschaft anleiten.

Thomas Letsch
Aue hat sich von Thomas Letsch getrennt: Der Trainer wurde nach einem Fehlstart in die Saison freigestellt.
© imagoZoomansicht

Letsch war erst zur aktuellen Saison als Nachfolger des zu Schalke 04 abgewanderten Domenico Tedesco ins Erzgebirge gekommen. Nach zwei Niederlagen in der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf (0:2) und beim 1. FC Heidenheim (1:2) sowie dem Pokal-Aus am Sonntag bei Drittligist Wehen Wiesbaden (0:2) wurde der 48-Jährige freigestellt. Das derzeitige Schlusslicht der 2. Bundesliga teilte dies im Anschluss an ein Treffen zwischen Letsch und der Vereinsführung am Montagabend mit.

Somit war Letsch nur 57 Tage als Aue-Trainer im Amt. Interimsweise werden Lenk und das Co-Trainerteam die Leitung über die Veilchen übernehmen. Am Freitag (18.30 Uhr) spielt Aue sein nächstes Zweitligaspiel bei Eintracht Braunschweig.

kon

Welches Team hat einen neuen Anführer?
Das sind die Kapitäne der Zweitliga-Klubs
Sie führen ihre Mannschaften in der neuen Zweitliga-Saison aufs Feld.
Das sind die Kapitäne der 18 Zweitliga-Klubs

Der Startschuss für die neue Zweitliga-Saison 2017/18 ist bereits gefallen. Bleibt die Frage: Wer wird sein jeweiliges Team als Spielführer auf den Rasen führen? Wer hat die Binde behalten, wer fungiert als neuer Kapitän? Wir stellen die Anführer der 18 Klubs in einer Fotostrecke vor.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Letsch

Vorname:Thomas
Nachname:Letsch
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspielkicker MeinVerein Voice & VR eMagazine