Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.08.2017, 13:34

Nürnberg: Als Tabellenführer zum Duell mit "Pokalcharakter"

Auf Köllners Defensivzentrale ist Verlass

Nach dem gelungenen Auftakt mit dem 3:0-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern vor eigenem Publikum reist Tabellenführer 1. FC Nürnberg am 2. Spieltag zum SSV Jahn Regensburg in die Oberpfalz (Sonntag, 13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Trainer Michael Köllner warnt vor dem Duell vor dem Aufsteiger, setzt aber auf die Unterstützung der zahlreich anreisenden fränkischen Fans.

Hält die Nürnberger Abwehr zusammen: Club-Innenverteidiger Georg Margreitter.
Hält die Nürnberger Abwehr zusammen: Club-Innenverteidiger Georg Margreitter.
© imagoZoomansicht

Ein klares 3:0 zum Auftakt, dann die Tabellenführung - das ist der Stoff, der in Nürnberg zum Abheben verleitet. Nicht so jetzt, zu frisch ist die Erinnerung an die vergangene Saison. Und dann war da noch der Gegner FCK, hinter dessen Leistungsstärke, weil komplett runderneuert, ein Fragezeichen steht. Und doch: Bei aller berechtigten Zurückhaltung ist der Auftakt ein feiner Appetitanreger, der die positiven Eindrücke der Vorbereitung bekräftigt hat.

Die Köllner-Elf ist nicht heißblütig drauf losgestürmt, sondern hat eine abgezockte Mischung aus Attacke und kompakter Spielkontrolle gefunden. Und da eine sattelfeste Defensive gerade in dieser Spielklasse die Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg ist, redet Köllner im Rückblick auch gar nicht groß vom Offensivspiel: "Wir haben sehr aufmerksam und konzentriert verteidigt, auch wenn uns im Umschaltspiel Fehler bei der Raumaufteilung unterlaufen sind."

Auf die gegen den FCK souveräne Zentrale der Defensive um Georg Margreitter, Eduard Löwen und dem Sechser Patrick Kammerbauer lässt sich beruhigt bauen. Sie dürfte auch in Regensburg gesetzt sein, obwohl Köllner vor dem Spiel beim Jahn sagt: "Personell müssen wir schauen, wer am besten zu diesem Spiel passt. Es wird ein anderes Spiel als gegen Kaiserslautern werden."

Köllner: "Für Regensburg wird die Partie Pokalcharakter haben"

Das bayerische Duell hat Derbycharakter, Köllner meint sogar "für Regensburg wird die Partie Pokalcharakter haben. Wir wissen, dass uns in Regensburg ein dickes Brett erwarten wird. Wir müssen kühlen Kopf bewahren. Aber es wird schwer werden, dort zu punkten".

Der Coach freut sich aber über die zahlreiche Unterstützung der FCN-Anhänger in der Oberpfalz: "Wir werden viele Fans im Stadion haben, die uns nach vorne peitschen werden."

Statistik spricht für den Club

In den sechs bisherigen Zweitligaduellen zwischen Regensburg und dem Club gab es bis dato einen Sieg und fünf Niederlagen für den Jahn. Den Dreier gab es im letzten Aufeinandertreffen 2003/04, einem 2:1 in Regensburg. Nürnberg stieg trotzdem auf, der Jahn ab.

mas/cb

 kicker Sonderheft Bundesliga 2017/18
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Margreitter

Vorname:Georg
Nachname:Margreitter
Nation: Österreich
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:07.11.1988

weitere Infos zu Löwen

Vorname:Eduard
Nachname:Löwen
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:28.01.1997

weitere Infos zu P. Kammerbauer

Vorname:Patrick
Nachname:Kammerbauer
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel
Geboren am:11.02.1997

weitere Infos zu Köllner

Vorname:Michael
Nachname:Köllner
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine