Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.07.2017, 16:51

Ewerton-Verpflichtung naht

Petrak bringt sich in (neue) Position

Nach zehn Tagen im Trainingslager in Natz-Schabs (Südtirol) ist der 1. FC Nürnberg am Sonntag in heimische Gefilde zurückgekehrt. Der abschließende Test gegen Inter Mailand (2:1) brachte für Coach Michael Köllner wichtige Erkenntnisse. Jetzt heißt es zu Beginn der Woche neue Kräfte sammeln, denn nach zwei freien Tagen folgen ab Mittwoch wieder zwei Übungseinheiten pro Tag. Dann vielleicht schon mit Ewerthon?

Ondrej Petrak
Bewies gegen Inter seine Qualitäten als Defensiv-Allrounder: Nürnbergs Ondrej Petrak.
© imagoZoomansicht

Keine Frage: Auch wenn Inter die Vorbereitung erst vor kurzem aufgenommen hat, hinterlässt das 2:1 (Torschützen: Gislasson, Ishak) bei Trainer und Mannschaft im Hinblick auf die kommende Saison ein gutes Gefühl. Denn auch die vorherigen Tage von Natz bezeichnet Köllner als rundum gelungen: "Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen war das der perfekte Abschluss eines perfekten Trainingslagers", so der 48-Jährige auf der vereinseigenen Website.

Als einer der Gewinner darf sich nach den teilweise schweißtreibenden Einheiten in Südtirol, auch wegen einer ganz starken Vorstellung gegen den Serie-A-Klub, Ondrej Petrak fühlen. Und das auf ungewohnter und eigentlich ungeliebter Position: Der 25-jährige Tscheche, sonst als Abräumer vor der Abwehr zuhause, überzeugte in der Innenverteidigung. Überzeugungsarbeit hatten Köllner und Andreas Bornemann leisten müssen, die dazugehörige Kopfarbeit Petrak: "Wir sind uns sicher gewesen, dass er einen richtig guten Innenverteidiger abgibt, wenn er vom Kopf her die Rolle annimmt", so der Sportvorstand.

Ewerton ist wohl bald da

Köllner hat nun eine Option mehr, was die Abwehrzentrale angeht. Und eine weitere Alternative ist im Anflug: Die Verpflichtung von Ewerton, letzte Saison bei Kaiserslautern, dem Gegner beim Saisonstart (Sonntag, 30. Juli, 13.30 Uhr), einer der spielstärksten Innenverteidiger der Liga (kicker-Note 2,90), steht kurz vor dem Abschluss. Unterschreibt der 28-jährige Brasilianer beim Club, würde dies die Qualität in der Defensive erhöhen und gleichzeitig den Konkurrenzkampf steigern.

Sonntag, 14.30 Uhr: Gladbach kommt

Weitere Aufschlüsse, wer gegen den FCK die Anfangsformation bilden wird, erhofft sich Köllner beim Testspiel-Highlight gegen Borussia Mönchengladbach (Sonntag, 14.30 Uhr). Ob mit Petrak in der Abwehrzentrale oder auf der Sechs, wird sich zeigen.

jch/chb

So viel Eintritt müssen die Fans in der 2. Bundesliga zahlen
Die günstigsten Dauerkarten im Unterhaus im Vergleich
Fan-Choreographien in der 2. Bundesliga
Wie viel Geld muss ein Zweitliga-Fan für eine Dauerkarte hinblättern?

Die Kommerzialisierung im Fußball macht auch vor der 2. Bundesliga nicht Halt. Doch inwieweit wirken sich steigende Transfersummen und Spielergehälter auf die Zuschauer aus? Wir haben nachgeschaut, was die billigste Dauerkarte für einen Vollzahler kostet. Während sich fünf Klubs den teuersten Platz teilen, lockt ein Klub aus dem Frankenland seine Fans mit dem günstigsten Saisonticket.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Petrak

Vorname:Ondrej
Nachname:Petrak
Nation: Tschechien
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:11.03.1992

weitere Infos zu Köllner

Vorname:Michael
Nachname:Köllner
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun