Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.07.2017, 20:52

Testspiele am Freitag

Dursuns Fünferpack - F95 im Pech - FCH spielt doppelt

In der Vorbereitung ist bislang auf Fürths Knipser Serdar Dursun Verlass. Beim Testspiel am Freitagabend in Zirndorf schnürte der Sturmtank einen Fünferpack. Fortuna Düsseldorf hatte mit Brighton & Hove Albion einen prominenten Gegner, belohnte sich aber nicht für einen guten Auftritt. Gleich doppelt im Einsatz war der 1. FC Heidenheim, der einmal verlor und einmal gewann.

Fürth: Dursun dominiert

Serdar Dursun
Nicht zu stoppen: Fürths Serdar Dursun erzielte beim Test in Zirndorf fünf Tore.
© imagoZoomansicht

Nach der Rückreise aus dem Trainingslager machte die SpVgg Greuther Fürth noch im Nachbarort Zirndorf Station und gestaltete das Freundschaftsspiel gegen den ASV Zirndorf mit einem 9:0 durchaus torreich. Dabei stach einmal mehr Sturmtank Dursun heraus, der fünfmal knipste. Der zur Halbzeit eingewechselte Ernst schnürte dann noch einen Doppelpack. Außerdem trafen die Youngster Sontheimer (19) und Scheuchenpflug (17). Die Torhüter-Konkurrenten Burchert und Megyeri bekamen jeweils eine Hälfte, um sich zu zeigen, blieben aber nahezu beschäftigungslos und hielten beide die Null.

ASV Zirndorf - SpVgg Greuther Fürth 0:9 (0:3)

Fürth: Burchert (46. Megyeri) - Narey (46. Sollfrank), Gugganig, Pinter (46. Sama), Wittek (46. Schad) - Sontheimer (46. Ernst), Gjasula - Berisha (46. Torres), Kirsch (46. Cigerci), Omladic (46. Scheuchenpflug) - Dursun
Tore: 0:1 Dursun (2.), 0:2 Dursun (7.), 0:3 Sontheimer (13.), 0:4 Dursun (59.), 0:5 Ernst (64.), 0:6 Ernst (65.), 0:7 Dursun (72.), 0:8 Dursun (82., Foulelfmeter), 0:9 Scheuchenpflug (83.)


Düsseldorf: Kein Glück gegen Brighton & Hove

Ein echter Härtetest stand für Düsseldorf auf dem Programm: Die Fortuna bekam es mit dem Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion zu tun. Deutsch wurde aber auch bei den Engländern gesprochen: Die beiden Ex-Ingolstädter Suttner und Groß standen in der Startelf - Hünemeier durfte ab der Halbzeit ran. F95-Trainer Friedhelm Funkel stellte die Flingeraner in einer Dreierkette auf. Seine Jungs wussten im neuen System zu gefallen, erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt. Albion-Torwart Mäenpää war unüberwindbar. Die schwache Chancenverwertung sollte sich schlussendlich rächen: Binnen drei Minuten ging Brighton & Hove durch Murphy (74.) und Hemed (77.) mit 2:0 in Front und gaben diese Führung auch nicht wieder her.

Brighton & Hove Albion - Fortuna Düsseldorf 2:0 (0:0)

Brighton & Hove (1. Hälfte): Mäenpää - Bruno, Dunk, Duffy, Suttner - Stephens, Kayal - Knockaert, Groß, March - Murray.
Brighton & Hove (2. Hälfte): Maenpaa - Rosenior, Goldson, Hünemeier, Bong - Norwood, Sidwell - Murphy, Towell, Skalak - Hemed.
Düsseldorf: Rensing - Hoffmann, Ayhan, Gießelmann - Kiesewetter (57. Schauerte), Bodzek, Fink (57. Neuhaus), Sobottka, Schmitz (57. Lucoqui) - Bebou (70. Yildirim), Hennings (70. Majic)
Tore: 1:0 Murphy (74.), 2:0 Hemed (77.)


Heidenheim: Erst Niederlage, dann Sieg

Gleich zwei Testspiele standen für den 1. FC Heidenheim auf dem Plan: Um 16 Uhr gegen den tschechischen Erstligisten FC Vysocina Jihlava sowie um 18 Uhr gegen den bayerischen Regionalligisten SV Wacker Burghausen. In der ersten Begegnung taten sich die Schwaben deutlich schwerer und zogen trotz eines Dovedan-Treffers mit 1:2 den Kürzeren. 15 Minuten nach den Abpfiff trat dann eine komplett neue Mannschaft gegen Burghausen an. Bereits in der ersten halben Stunde stellte die Ostalb-Elf die Weichen auf Sieg: Kapitän Schnatterer (20.) und der nach wie vor torhungrige Glatzel (23.) besorgten den 2:0-Endstand.

1. FC Heidenheim - FC Vysocina Jihlava 1:2 (1:1)

Heidenheim: Eicher - Busch, Kraus, Hajtic, Philp - Theuerkauf - Halloran, Dovedan, Gnaase, Thiel - Widemann
Tore: 0:1, 1:1 Dovedan (23.), 1:2

1. FC Heidenheim - Wacker Burghausen 2:0 (2:0)

Heidenheim: Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Feick - Titsch-Rivero (80. Rasner), Griesbeck - Skarke, Pusch (83. Ibrahim), Schnatterer (67. Lankford) - Glatzel
Tore: 1:0 Schnatterer (20.), 2:0 Glatzel (23.)


Außerdem ärgerte der SV Sandhausen den Bundesligisten SC Freiburg und gewann in einem Freundschaftsspiel über zweimal 60 Minuten dank der Treffer von Wooten (60.) und Daghfous (118.) mit 3:0.


cru

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Fortuna Düsseldorf
Gründungsdatum:05.05.1895
Mitglieder:22.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 23 80 10
Telefax: (02 11) 23 27 71
E-Mail: service@f95.de
Internet:http://www.f95.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Brighton & Hove Albion
Gründungsdatum:24.06.1901
Anschrift:WITHDEAN STADIUM, BRIGHTON BN1 5JD
Internet:https://www.brightonandhovealbion.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Heidenheim
Gründungsdatum:01.01.2007
Mitglieder:2.600 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Blau-Weiß
Anschrift:Schloßhaustraße 162
89522 Heidenheim a. d. Brenz
Telefon: (0 73 21) 9 47 18 46
Telefax: (0 73 21) 9 47 18 01
E-Mail: info@fc-heidenheim.de
Internet:http://www.fc-heidenheim.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine