Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.05.2017, 15:56

Die halbe Liga zwischen Hoffen und Bangen

Das Restprogramm im Abstiegskampf

Während der Karlsruher SC bereits als Absteiger feststeht, wird kurz vor dem Ende der Saison bei vielen anderen Klubs gebangt. Welche Gegner warten noch auf die Teams im Tabellenkeller? Ein Überblick ...

KSC-Spieler nach dem feststehenden Abstieg
Erster Absteiger: Für den KSC gibt es keine Rettung mehr.
© imago

10. Platz: 1. FC Heidenheim (40 Punkte)

1. FC Union Berlin (A), TSV 1860 München (H)

11. Platz: SV Sandhausen (38 Punkte)

Würzburger Kickers (A), Hannover 96 (H)

12. Platz: 1. FC Kaiserslautern (38 Punkte)

Erzgebirge Aue (A), 1. FC Nürnberg (H)

13. Platz: Fortuna Düsseldorf (36 Punkte)

1. FC Nürnberg (A), Erzgebirge Aue (H)

14. Platz TSV 1860 München (36 Punkte)

VfL Bochum (H), 1. FC Heidenheim (A)

15. Platz: Erzgebirge Aue (36 Punkte)

1. FC Kaiserslautern (H), Fortuna Düsseldorf (A)

16. Platz: Würzburger Kickers (34 Punkte)

SV Sandhausen (H), VfB Stuttgart (A)

17. Platz: Arminia Bielefeld (33 Punkte)

Eintracht Braunschweig (H), Dynamo Dresden (A)

18. Platz: Karlsruher SC (25 Punkte)

Dynamo Dresden (H), Eintracht Braunschweig (A)

jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine