Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2017, 14:44

Fürth: Rang sechs als Mindestziel

Radoki will Dresden "unter Stress setzen"

Während die halbe Liga im Abstiegskampf steckt und sich die Top-4 in einem engen Aufstiegsrennen befinden, stehen die SpVgg Greuther Fürth (6.) und Dynamo Dresden (5.) im Niemandsland des Tableaus. Am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) treffen sich die Tabellennachbarn zu einem Duell. Kleeblatt-Coach Janos Radoki will unbedingt gewinnen - und die Sachsen "unter Stress setzen".

Janos Radoki
"Wir werden unser aggressives Spiel zeigen": Fürths Trainer Janos Radoki.
© imagoZoomansicht

Für Fürth geht es noch um mehr als nur die goldene Ananas: Zwischen "700.000 und 800.000 Euro" beziffert SpVgg-Präsident Helmut Hack grob die Summe, die ein Platz besser oder schlechter ausmachen würde. Geld, auf das die stets sparsamen Franken nur ungern verzichten möchten, zumal der Verein im jährlichen Rhythmus auf die Transfererlöse aus Spielerverkäufen angewiesen ist. "Wir wollen wenigstens Sechster werden", betont Hack, sprich, den aktuellen Rang gegen die unmittelbare Konkurrenz aus Heidenheim, Nürnberg und Bochum verteidigen.

Oder doch noch einen Angriff auf Platz fünf reiten? Dafür bräuchte Fürth aber den Dreier gegen Dresden, das aktuell sechs Zähler mehr auf dem Konto hat. "Wir werden versuchen, unser aggressives Spiel wieder zu zeigen und den Gegner unter Stress zu setzen", verspricht Kleeblatt-Coach Janos Radoki.

Genau das ging der Spielvereinigung zuletzt ein wenig ab. In Kaiserslautern (0:2) und in Bochum (0:1) gingen die Weiß-Grünen aufgrund von individuellen Fehlern komplett leer aus. "Für die Niederlagen gab es vielschichtige Gründe", meint Radoki erkannt zu haben. "Die Mannschaft musste mal durchatmen, nachdem die 40 Punkte erreicht waren. Da ist schon Druck abgefallen. Jetzt müssen wir einfach befreit aufspielen. Wir wollen den Spirit wieder rein bekommen, wie wir ihn die letzten Monaten gezeigt haben."

Laufkundschaft ist die Truppe aus "Elbflorenz" aber keineswegs. Vor allem gilt es, Dynamo-Sturmtank Kutschke (16 Saisontreffer) zu stoppen. "Gute Einzelspieler des Gegners versuchen wir im Kollektiv zu bearbeiten", meint Radoki. Welche Spieler der 45-Jährige mit dieser Aufgabe betraut, ist noch nicht bekannt. Personell kann er beinahe aus dem Vollen schöpfen - einzig Linksverteidiger Johannes van den Bergh fällt mit Knieproblemen aus.

cru/mf

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de

weitere Infos zu Radoki

Vorname:Janos
Nachname:Radoki
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun