Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.03.2017, 17:06

Sportdirektor kündigt härtere Gangart an

"Professionalität!" Kreuzer attackiert KSC-Spieler

Der Karlsruher SC ist nach dem 0:3 gegen Fortuna Düsseldorf am Tabellenende angekommen. Oliver Kreuzer stärkt in dieser Situation Trainer Mirko Slomka demonstrativ den Rücken und geht auf die Spieler los. Der KSC-Sportdirektor stellt deren Professionalität infrage und kündigt eine härtere Gangart gegen Diskobesuche und Unpünktlichkeit an.

Angefressen: Sportdirektor Oliver Kreuzer teilt gegen die Spieler aus.
Angefressen: Sportdirektor Oliver Kreuzer teilt gegen die Spieler aus.
© imagoZoomansicht

Die Bilanz von Slomka, der den KSC am 18. Spieltag übernahm, ist mit zwei Siegen aus acht Spielen (ein Remis/fünf Niederlagen) wirklich nicht besonders gut. Dennoch stärkte Kreuzer ihm unmittelbar nach der Niederlage am Sonntag den Rücken. "Ich lasse nicht zu, dass diese Mannschaft jetzt wieder einen Trainer so ein bisschen infrage stellt", sagte Kreuzer. Bei dessen Vorgänger Tomas Oral habe es geheißen: "Mit dem können wir nicht, der ist zu hart zu uns. Und übrigens Taktik, wir wissen gar nicht, was wir machen sollen."

Und jetzt? Überfordert Slomka seine Spieler? "Wenn ich irgendwelche Stimmen höre, das sei ein Erstliga-Trainer. Der gibt denen einen Matchplan an die Hand, der zu schwer ist. So ein Quatsch!", schimpfte Kreuzer. Dabei handele es sich lediglich "um drei, vier Key-Facts". Zudem spiele Slomka ein normales 4-2-3-1-System.

Der kommt nicht eine Viertelstunde zu spät, der kommt nicht eine halbe Stunde zu spät, der kommt gar nicht. Geht das? Professionalität!Oliver Kreuzer über Marvin Mehlem, der eine Trainingseinheit verpennte

Kreuzer nahm indes die Spieler ins Visier und kündigte eine härtere Gangart an. "Ich sage, die Mannschaft braucht Druck. Die Mannschaft muss härter angegangen werden. Da wird der Hebel angesetzt." Auch scheint es mit der Professionalität im Team nicht weit her zu sein, glaubt man Kreuzers Ausführungen. "Ich muss nicht glauben, dass ich, wenn ich Hannover 2:0 schlage, mich nachts wieder irgendwo in einer Diskothek feiern lassen kann. Wenn ich freitags das Spiel in Aue habe. Das funktioniert nicht", erklärte der Sportdirektor und bedauerte, dass er dies nicht früher mitbekommen habe.

Namentlich kritisierte er zudem Marvin Mehlem, der eine Trainingseinheit verpasst hatte: "Warum? Weil er verschläft. Der kommt nicht eine Viertelstunde zu spät, der kommt nicht eine halbe Stunde zu spät, der kommt gar nicht. Geht das? Professionalität! Vor der eigenen Haustüre kehren. Verantwortung übernehmen. Jeder Spieler bei sich selbst."

Was Kreuzer zudem abgeht, sind echte Persönlichkeiten. Führungsfiguren die auf dem Platz vorangehen und das Team mitnehmen. "Die Frage nach der Hierarchie ist berechtigt. Ich habe gestern auch überlegt, mit wem rede ich? Wen bestelle ich mir da ein? Da bin ich auf maximal drei Spieler gekommen", räumte er ein.

tru/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Marv. Mehlem

Vorname:Marvin
Nachname:Mehlem
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:11.09.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun