Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.03.2017, 14:54

Stuttgart: Ginczek darf auf Startelf hoffen

Wer ersetzt Großkreutz? Wolfs Optionen

Stuttgarts Trainer Hannes Wolf blickte vor dem wichtigen Spiel bei Eintracht Braunschweig (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf eine "turbulente Woche" zurück. Kevin Großkreutz beherrschte die wenig sportlichen Schlagzeilen. Doch Wolf muss jetzt nach einem Ersatz auf der rechten Abwehrseite suchen. Im Sturm scheint die Sache einfacher - es gibt zwei Varianten.

Hannes Wolf
Hat genug Alternativen in seinem Kader: VfB-Coach Hannes Wolf.
© imagoZoomansicht

Nachdem Großkreutz nicht mehr Angestellter des VfB Stuttgarts ist, muss sich Wolf Gedanken um seine rechte Abwehrseite machen. Denn dort war der Weltmeister in diesem Jahr zuletzt gesetzt und der VfB feierte vier Siege. Und beim jüngsten 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserlautern als Großkreutz mit einer Fußprellung passen musste, durfte Jean Zimmer gegen seinen Ex-Klub ran. Im Topspiel in Braunschweig könnte aber auch Matthias Zimmermann ein Startelfkandidat sein. Selbst Benjamin Pavard durfte sich schon auf der Position versuchen. Klar ist, dass Florian Klein zumindest für die Partie bei den Löwen keine Option ist, denn der Österreicher schaffte es nicht in den Kader. Zu Beginn der Saison war er noch gesetzt, startete achtmal auf der Position. Nur Großkreutz stand hinten rechts öfter (9). Pavard (2) und Zimmer (1) spielten dort bisher nur eine Nebenrolle. Zimmermann durfte noch gar nicht ran. Als der VfB mit einer Dreierkette agierte (13. und 16. Spieltag) spielten Klein bzw. Großkreutz auf rechts.

Genau wie Klein steht übrigens auch Alexandru Maxim nicht im Schwaben-Kader. Wolf selbst spricht von "krassen Entscheidungen", die er da Woche um Woche fällen muss. "Wir haben viele gute Optionen und Substanz", weiß Stuttgarts Coach um die außergewöhnliche Breite seines Kaders.

Ginczek oder Terodde?

Das sieht im Angriff nicht viel schlechter aus. Simon Terodde musste unter der Woche an seiner gebrochenen Nase operiert werden. Sorgen machte sich in Stuttgart dennoch niemand, schließlich kommt Daniel Ginczek (nach zwei Kreuzbandrissen und einem Bandscheibenvorfall) in immer bessere Verfassung und brennt auf seinen ersten Startelfeinsatz seit 26. September 2015. Doch auch Terodde will spielen, im Training hatte er kurz nach dem Eingriff mit Carbon-Maske schon wieder voll mitgemischt.

Die Lösung? Das Duo wird sich die Partie wohl aufteilen. "Ob Simon von Anfang an und soweit die Beine tragen spielt, oder am Ende, wenn das Spiel entschieden wird. Beides ist möglich." Wer auch immer spielt, Wolf fordert "maximale Bereitschaft". Und wie auch immer die Partie ausgeht, die unruhigen vergangenen Tage wird der Trainer nicht als Ausrede durchgehen lassen.

tru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Zimmermann

Vorname:Matthias
Nachname:Zimmermann
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:16.06.1992

weitere Infos zu J. Zimmer

Vorname:Jean
Nachname:Zimmer
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:06.12.1993

weitere Infos zu Pavard

Vorname:Benjamin
Nachname:Pavard
Nation: Frankreich
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:28.03.1996

weitere Infos zu Klein

Vorname:Florian
Nachname:Klein
Nation: Österreich
Verein:Austria Wien
Geboren am:17.11.1986

weitere Infos zu Ginczek

Vorname:Daniel
Nachname:Ginczek
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:13.04.1991

weitere Infos zu Terodde

Vorname:Simon
Nachname:Terodde
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:02.03.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun