Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.12.2016, 15:00

Togolese lehnt Vertragsverlängerung ab

Düsseldorf: Keine Einigung mit Bebou

Ihlas Bebou hat beim Tabellenachten der 2. Bundesliga eine vorzeitige Vertragsverlängerung abgelehnt. Der Kontrakt, der durch eine Spiele-Option voraussichtlich im Juni 2018 endet, wird nicht verlängert, da es den Togolesen in Richtung Bundesliga zieht.

Ihlas Bebou
Sein Blick geht in Richtung 1. Bundesliga: Ihlas Bebou.
© picture allianceZoomansicht

Bebou, im Jahr 2011 vom VfB Hilden zu den Rheinländern gewechselt, träumte schon immer davon "in der Bundesliga zu spielen, sodass ich mir alle Türen aufhalten will, solange dies für mich möglich ist". Aufgrund dessen lehnte der 22-Jährige, der schon drei Länderspiele für Togo bestritten hat, eine Vertragsverlängerung bei der Fortuna ab. "Die Fortuna hat sich sehr um mich bemüht, aber so habe ich die Chance, mir meinen Traum von der Bundesliga zu erfüllen", erklärte Bebou seine Beweggründe.

Erich Rutemöller, Vorstand Sport bei den Düsseldorfern, hat "alles getan, den Spieler langfristig an den Verein zu binden", musste letztlich aber klein beigeben. Den Wunsch, möglichst schnell in der obersten deutschen Spielklasse tätig zu sein "verstehen wir und respektieren daher seine Entscheidung".

Insgesamt absolvierte Bebou bislang 51 Zweitligaspiele für die Fortuna und trug sich achtmal in die Torschützenliste ein. In der aktuellen Saison kam er in allen 17 Hinrundenspielen zum Einsatz (kicker-Note 3,25).

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bebou

Vorname:Ihlas
Nachname:Bebou
Nation: Togo
Verein:Hannover 96
Geboren am:23.04.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine