Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.10.2016, 18:40

Trainer bleibt Braunschweig treu

"Richtig Bock": Lieberknecht verlängert bis 2020

Seit Wochen war die Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrags von Trainer Torsten Lieberknecht bei Eintracht Braunschweig ein Thema, nun ist die Tinte trocken: Der Erfolgscoach dehnte sein Engagement bei den Niedersachsen um weitere drei Jahre bis 2020 aus. Das verkündete der Zweitliga-Spitzenreiter am Mittwochabend.

Torsten Lieberknecht
Sieht seine Zukunft weiter in Braunschweig: BTSV-Coach Torsten Lieberknecht.
© imagoZoomansicht

"Der Verein hat von mir ein klares Signal bekommen, dass es mein Wunsch ist, zu verlängern", hatte Lieberknecht gegenüber dem kicker bereits Anfang September mit dem Hinweis auf laufende Gespräche betont. Diese wurden nun erfolgreich abgeschlossen: Der 43-Jährige verlängert seinen auslaufenden Kontrakt bis 2020 - dann wäre er zwölf Jahre als Trainer im Amt.

"Ich liebe diesen Verein, ich liebe die Stadt mit ihren Menschen und ich sehe noch offene Potenziale", sagte Lieberknecht, den andere Vereine längst auf dem Zettel haben, vor einiger Zeit. Angesichts der Tabellenführung reifen in Braunschweig diese Saison erneut Aufstiegsträume. "Ich habe richtig Bock, weiter für diesen Verein zu arbeiten", sagte Lieberknecht bei der Vertragsverlängerung, die im Rahmen einer Fanversammlung vollzogen wurde: "Wir haben hier eine phantastische Mannschaft und einzigartige Fans, das macht es leicht zu bleiben."

Der frühere Eintracht-Profi hatte zur Spielzeit 2007/08 zunächst das Traineramt bei den A-Junioren übernommen, war nach dem Rücktritt von Benno Möhlmann im Mai 2008 aber bereits zum Profiteam gewechselt und hatte geholfen den Abstieg in den Amateurfußball zu vermeiden. Nach der Qualifikation für die 3. Liga und dem Aufstieg in Liga zwei (2011) führte er die Eintracht 2012/13 dann zur Bundesliga-Rückkehr nach 28 Jahren. Auch wenn es nach einem Jahr wieder runterging, wurde die Zusammenarbeit fortgesetzt. Nach Frank Schmidt vom Ligakonkurrenten 1. FC Heidenheim (seit 2007) ist Lieberknecht der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball. Kontinuität, die sich auszahlte.

"Torsten ist über all die Jahre zum Gesicht des Vereins geworden", befand Manager Marc Arnold, dessen Vertrag ebenfalls am Saisonende ausläuft: "Er verkörpert die Werte der Eintracht."


Im Interview mit dem kicker (Donnerstag-Ausgabe) sprüht Torsten Lieberknecht vor Tatendrang. Er spricht über seine Vertragsverlängerung, Möglichkeiten den Klub zu wechseln, den Traum von der Bundesliga, das anstehende Niedersachsenderby und die Renaissance von Domi Kumbela.

ski

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lieberknecht

Vorname:Torsten
Nachname:Lieberknecht
Nation: Deutschland
Verein:MSV Duisburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine