Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.07.2016, 22:05

Testspiele am Mittwoch: Aue, Hannover und Würzburg siegen

Dynamo stark, Bochum verspielt 3:0-Führung

Der VfL Bochum hat am Mittwoch das anberaumte Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen mit 3:4 verloren. Dynamo Dresden besiegte dagegen Slovan Liberec mit 3:1, Würzburg schlug Zwickau und Absteiger Hannover 96 unterlag dem VfL Osnabrück 0:1. Auch der FC St. Pauli verlor knapp. Der 1. FC Kaiserslautern und Erzgebirge Aue fuhren dagegen Siege ein.

Bochum: Erst Wurtz, Quaschner, Weilandt - dann der Einbruch

Johannes Wurtz
Brachte den VfL gegen Eupen in Führung: Johannes Wurtz.
© imagoZoomansicht

Der VfL traf bereits am Nachmittag in Bochum unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf Eupen. Coach Gertjan Verbeek bot dabei in der ersten Hälfte eine mögliche Startelf für den Liga-Auftakt in gut zwei Wochen am Samstag (6. August, 13 Uhr) gegen Union Berlin auf. Die drei Neuzugänge Johannes Wurtz (29.), Nils Quaschner (33.) und Tom Weilandt (45.) schossen in der ersten Hälfte eine scheinbar komfortable Führung heraus.

Doch im zweiten Abschnitt, in der Verbeek direkt nach der Pause und dann noch einmal Mitte der zweiten Hälfte je fünf Spieler austauschte, drehten die Belgier durch einen Hattrick von Mamadou Sylla (48., 52., 81.) - von Espanyol Barcelona ausgeliehener Spanier mit senegalesischen Wurzeln - und schließlich dem 3:4 aus Sicht des VfL durch Damien Mouchamps in der 87. Minute doch noch das Spiel.

Dresden überzeugt gegen Liberec

In Neustadt kam derweil Dynamo Dresden gegen Slovan Liberec, das mit dem mittlerweile 34-jährigen einstigen Star Milan Baros anreiste, zu einem 3:1-Erfolg. Pascal Testroet (50.) und ein Doppelschlag von Marcel Hilßner (71.) und Aias Aosman (73.) brachten den SGD auf die Siegerstraße, ehe Petr Sevcik (89.) kurz vor dem Ende noch der Ehrentreffer für den tschechischen Erstligisten gelang.

Hannover verliert knapp

Drei Tage nach dem 5:2 gegen den NEC Nijmegen stand für Hannover 96 um Cheftrainer Daniel Stendel in Barsinghausen die nächste Begegnung der Vorbereitung auf der Agenda. Der Bundesliga-Absteiger verlor allerdings am Mittwoch erstmals in der aktuellen Testspielphase. Die Niedersachsen unterlagen Drittligist Osnabrück knapp mit 0:1.

Coach Stendel resümierte nach Abpfiff, nachzulesen auf der Website von H96: "Ich bin natürlich nicht zufrieden, aber das war für uns ein wichtiges Spiel gegen einen Gegner, der schon etwas weiter ist, da die 3. Liga ja nächste Woche startet. Es war eine wichtige Erfahrung, dass man sich wehren und präsent sein muss. Das wollen wir in zwei Wochen sein. Dann sind wir gegen Kaiserslautern gerüstet."

Hollerbach: "Das hat mir sehr gut gefallen"

Bernd Hollerbach
Sah einen starken ersten Durchgang seiner Kickers: Trainer Bernd Hollerbach.
© picture alliance

Erfolgreich gestalteten derweil die Würzburger Kickers ihren Test in Würzburg-Randersacker gegen Drittliga-Aufsteiger FSV Zwickau. Elia Soriano (11.) und Daniel Nagy (23.) brachten die Unterfranken früh in Führung, ehe Nietfeld das Spiel in der 70. Minute noch einmal spannend machte.

"Wir haben zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Wir waren vor der Pause sehr dominant, hatten reichlich Ballbesitz, waren absolut präsent, die Kommunikation war super und wir haben nichts zugelassen, das hat mir sehr gut gefallen", erklärte Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach nach dem Spiel auf der Webseite des Klubs. In der zweiten Hälfte testete der Coach neben Lhadji Badiane mit Dame Gueye einen weiteren Testspieler. "Ihn schaue ich mir noch genauer an, er ist erst kurz da", sagte Hollerbach.

Lautern: Osawe gelingt Doppelpack

Einen standesgemäßem 4:0 Erfolg beim Regionalligisten FK Primasens vor 3.003 Zuschauern feierte der 1. FC Kaiserslautern. Für den ersten Treffer der Roten Teufel war allerdings mit Adam Boudzi ein Pirmasenser verantwortlich, der eine Hereingabe von Marcus Piossek ins eigene Tor abfälschte. Nach der Pause sorgte der FCK binnen sieben Minuten für klare Verhältnisse: Lucas Görtler (65.) und Osayamen Osawe per Doppelschlag (70., 72.) schossen den deutlichen Endstand heraus.

St. Pauli: Knappe Niederlage zum Ausklang

Martin Toshev (M.)
In die Zange genommen: Martin Toshev (M.) zwischen zwei jungen Liverpoolern.
© imagoZoomansicht

Zum Abschluss des Trainingslagers im österreichischen Maria Alm unterlag der FC St. Pauli dem tschechischen Erstligisten FC Zbrojkovka Brünn mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Francis Litsingi für die Tschechen kurz nach der Halbzeit (46.).

Tiffert trifft für Aue gegen Liverpools U 21

Coach Pavel Dotchev konnte mit dem FC Erzgebirge Aue unterdessen in Amberg einen knappen Erfolg gegen die U 21 des FC Liverpool feiern. Das goldene Tor des Spiels erzielte Christian Tiffert kurz vor der Halbzeit (43.).


Statistiken zu den Spielen:

VfL Bochum - KAS Eupen 3:4 (3:0)

VfL Bochum: Riemann (46. Dornebusch) - Celozzi (46. Gyamerah), Hoogland (46. Wydra), Bastians (68. Leitsch), Perthel (68. Rieble) - Losilla (68. Canouse), Stiepermann (68. Saglam) - Weilandt (68. Pavlidis), Wurtz (46. Eisfeld), Stöger (68. Galstyan) - Quaschner (46. Mlapa)
Tore: 1:0 Wurtz (29.) 2:0 Quaschner (33.) 3:0 Weilandt (45.) 3:1 Sylla (48.) 3:2 Sylla (52.) 3:3 Sylla (81.) 3:4 Mouchamps (87.)

Dynamo Dresden - Slovan Liberec 3:1 (0:0)

SGD: Wiegers - Wachs, Ballas, Modica (ab 78.), F. Müller - Aosman, Hartmann (64. Konrad), Lambertz (78. Hauptmann) - Stefaniak (64. Berko), Testroet (64. Kutschke), Kreuzer (64. Hilßner)
Tore: 1:0 Testroet (50.), 2:0 Hilßner (71.), 3:0 Aosman (73.), 3:1 Sevcik (89.)

Hannover 96 - VfL Osnabrück 0:1 (0:1)

Hannover 96, 1. Hälfte: Sahin-Radlinger, Sorg, Arkenberg, Hübner, Karaman - Fossum, Bakalorz, Prib - Karaman, Dierßen - Gueye, Benschop
Hannover 96, 2. Hälfte: Sahin-Radlinger - Wolf, Hübers, Sané, Albornoz - Klaus, Anton, Schmiedebach, Maier - Füllkrug, Sobiech
Tore: 0:1 Reimerink (42.)

Würzburger Kickers - FSV Zwickau 2:1 (2:0)

Würzburg: Wulnikowski (58. Brunnhübner) - Weil (46. Karsanidis), Schoppenhauer, Neumann, Kurzweg (46. Nothnagel) - Taffertshofer (46. Lagos), Schröck (58. Fennell) - Daghfous (46. Weihrauch), Benatelli (72. Shapourzadeh), Nágy (46. Badiane, 70. Königs) - Soriano (58. Gueye)
Tore: 1:0 Soriano (11.) 2:0 Nagy (23), 2:1 Nietfeld (70.)

FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern 0:4 (0:1)

1.FC Kaiserslautern: Weis - Piossek (46. Mwene), Vucur (64. Koch), Ziegler (64. Mockenhaupt), Aliji (76. Shipnoski) - Ring (64. Klich), Moritz (46. Frey) - Pich (64. Przybylko), Halfar (64. Görtler), Gaus (46. Dittgen) - Osawe (76. Bödvarsson)
Tore: 0:1 Bouzid (21., Eigentor), 0:2 Görtler (65.), 0:3 Osawe (70.), 0:4 Osawe (72.).

FC St. Pauli - FC Zbrojkovka Brünn 0:1 (0:0)

St. Pauli: Heerwagen - Hornschuh (75. Hedenstad), Gonther (75. Sobiech), Rasmussen (75. Koglin), Buballa - Pahl (75. Buchtmann), Kalla (75. Ducksch) - Rosin, Choi (75. Picault), Litka (75. Sobota) - Bouhaddouz (72. Empen)
Tor: 0:1 Litsingi (46.)

Erzgebirge Aue - FC Liverpool U 21 1:0 (1:0)

Aue, 1. Hälfte: Männel - Hertner, Breitkreuz, Susac, Rizzuto - Adler, Tiffert, Fandrich, Skarlatidis - Toshev, Kvesic
Aue, 2. Hälfte: Männel - Kaufmann, Kalig, Riedel, Sieber - Soukou, Riese, Samson, Handle - Köpke, Nazarov
Tor: 1:0 Tiffert (43.)

kon

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Bochum
Gründungsdatum:14.04.1938
Mitglieder:10.400 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Castroper Straße 145
44791 Bochum
Telefon: (02 34) 95 18 48
Telefax: (02 34) 95 18 95
E-Mail: info@vfl-bochum.de
Internet:http://www.vfl-bochum.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:12.04.1953
Mitglieder:22.240 (30.06.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:22.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Würzburger Kickers
Gründungsdatum:17.11.1907
Mitglieder:1.100 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Mittlerer Dallenbergweg 49
97082 Würzburg
Telefon: (09 31) 66 08 98 100
Telefax: (09 31) 6 60 88 92 99
E-Mail: mail@wuerzburger-kickers.de
Internet:http://www.fwk.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Erzgebirge Aue
Gründungsdatum:24.09.1949
Mitglieder:7.000 (17.07.2018)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Lößnitzer Straße 95
08280 Aue
Telefon: (0 37 71) 59 82 33 020
Telefax: (0 37 71) 59 82 29
E-Mail: info@fc-erzgebirge.de
Internet:http://www.fc-erzgebirge.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:17.466 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:27.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine