Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.06.2016, 16:04

Coach verlässt Sandhausen nach drei Jahren

Bestätigt: Schwartz ist neuer Trainer in Nürnberg

Alois Schwartz verlässt den SV Sandhausen und wechselt als neuer Trainer zum Liga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg. Das bestätigten die Franken am Samstagnachmittag. Der Posten beim Tabellendritten der abgelaufenen Saison, der in den Relegationsspielen an Eintracht Frankfurt gescheitert war (1:1, 0:1), war vakant geworden, weil der bisherige Coach René Weiler zum belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht gewechselt war.

Alois Schwartz
Wird neuer Coach des 1. FC Nürnberg: Alois Schwartz.
© Getty ImagesZoomansicht

Der 49-jährige Schwartz war zuletzt bei zahlreichen deutschen Klubs als Kandidat im Gespräch, darunter der VfB Stuttgart, der 1.FC Kaiserslautern, der FC Ingolstadt oder Darmstadt 98. Einen Tag vor dem Trainingsauftakt in Sandhausen und zwei Tage vor Beginn der Saisonvorbereitung der Franken drängte nun die Zeit - auch, weil SVS-Präsident Jürgen Machmeier einen Wechsel während der Vorbereitungsphase auf die Spielzeit 2016/17 ausgeschlossen hatte.

Schwartz war bis 2018 an SVS gebunden

"Alois Schwartz hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit in Sandhausen geleistet. In den Gesprächen haben wir schnell festgestellt, dass wir in die gleiche Richtung denken", erklärt Andreas Bornemann, Vorstand Sport beim 1. FCN, zu den Gesprächen mit dem neuen Club-Coach. "Er hat sich sofort für die Aufgabe hier in Nürnberg begeistert." Die Verpflichtung des gebürtigen Nürtingers lassen sich die Nürnberger etwas kosten: Schwartz war noch bis 2018 vertraglich an den SVS gebunden. "Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen", teilte der Club mit.

Nach seiner Spielerkarriere hatte Schwartz die Sandhäuser nach den Trainerstationen Worms, Kaiserslautern und Erfurt 2013 übernommen. Trotz eines Punktabzugs von drei Zählern aufgrund Verstößen beim Lizenzierungsverfahren hatte der SVS 2015/16 nach starkem Start mit 40 Punkten frühzeitig die Klasse gesichert.

Ich wollte diese Chance beim Club unbedingt wahrnehmen, weil ich die Aufgabe hier sehr spannend und reizvoll finde.Alois Schwartz

"Ich möchte mich beim SV Sandhausen für drei tolle Jahre bedanken", meint Schwartz in einem ersten Statement zum Wechsel. "Ich wollte diese Chance beim Club unbedingt wahrnehmen, weil ich die Aufgabe hier sehr spannend und reizvoll finde. Schön, dass es am Montag gleich los geht." Am Montag steht ab 16.30 Uhr nun nicht nur der Trainingsauftakt des FCN am Valznerweiher an und Schwartz erstmals als FCN-Coach auf dem Platz. Zuvor erfolgt auch noch die offizielle Vorstellung Schwartz', der in der Trainnigsarbeit vom bisherigen Nürnberger Co-Trainer Manuel Klökler unterstützt werden wird.

In Nürnberg übernimmt Schwartz für Weiler (42), der den Club Anfang vergangener Woche in Richtung Brüssel verlassen hatte, wo der Schweizer mit dem ambitionierten RSC Anderlecht die Chance hat, in der kommenden Saison - eine erfolgreiche Qualifikation vorausgesetzt - einen Champions-League-Verein zu trainieren.

chb/jom

Alle Transfers der 2. Bundesliga
 

10 Leserkommentare

Bernd-Warter
Beitrag melden
03.07.2016 | 17:35

Trainerwechsel

Ob man den Fehler den man Hecking und Weiler zum Vorwurf gemacht hat, mit Alois Schwartz jetzt selbst [...]
deingewissen
Beitrag melden
27.06.2016 | 16:09

@fcn-gerd

Liebe/r Herr / Frau fcn-gerd,
ja ich bewerte auch diese Trainerwechsel als falsch. Insbesondere b[...]
fcn-gerd
Beitrag melden
27.06.2016 | 15:20

@deingewissen

Hallo liebes Gewissen,
haben Sie eigentlich die Trainerwechsel von Ralph Hasenhüttl, Markus Weinzie[...]
deingewissen
Beitrag melden
27.06.2016 | 12:57

Charakter

Ich kann hier nur zustimmen, sehr charakterlos. Hoffe Sandhausen bleibt drinnen und Nürnberg steigt [...]
Guerti
Beitrag melden
27.06.2016 | 12:09

Wer Alo jetzt Charakterschwäche unterstellt, hat wahrscheinlich vergessen, wie er damals kurz vor Saisonende [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schwartz

Vorname:Alois
Nachname:Schwartz
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:16.394 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine