Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.03.2016, 13:04

St. Pauli: Testspielpleite gegen 96

Rückkehr eines Stehaufmännchens

Testspiele während der Länderspielpausen sollen die Spannung im Team hochhalten, sie bieten den Trainern Spielraum für Experimente - und sie ermöglichen es Rekonvaleszenten, sich dem Wettkampfniveau nach langer Pause anzunähern. Genau dafür nutzte der FC St. Pauli den Testkick gegen Bundesligist Hannover 96 in Barsinghausen (1:4), bei dem ein Stehaufmännchen wieder einmal sein Comeback feierte.

2012 wechselte Sören Gonther an das Millerntor, gerade hatte sich der Innenverteidiger von einem Kreuzbandriss erholt. Kaum angekommen, zog er sich dieselbe Verletzung noch einmal zu. In seiner Premierensaison kam der gebürtige Hesse auf mickrige zwei Kurzeinsätze.

Nach zwei relativ sorgenfreien Jahren erwischte es Gonther in der laufenden Saison gleich doppelt. Gegen Greuther Fürth am 3. Spieltag zog er sich einen Muskelbündelriss in der Wade zu - beim Aufwärmen vor der Partie. Kurz vor dem Rückspiel folge die nächste Zwangspause, er riss sich das Außenband im rechten Knie.

Sören Gonther
Lässt sich nicht unterkriegen: Sören Gonther.
© imagoZoomansicht

Gonther: "Zeitpunkt extrem ärgerlich"

"Diese beiden Verletzungen waren vom Zeitpunkt schon extrem ärgerlich." Vor allem die jüngste. "Die passierte nach einer sehr guten Vorbereitung, wie mir auch der Trainer bescheinigte. Für mich war es eine der besten überhaupt - nicht nur von der Leistung her, sondern auch wie ich die Belastung weggesteckt habe", verriet der 29-Jährige der Hamburger Morgenpost.

Jetzt ist Gonther zurück. Wieder einmal. In Sandhausen (2:0) feierte er am Wochenende ein Kurz-Comeback. Beim Test gegen Hannover (1:4), bei dem Lienen vorwiegend Akteuren aus der zweiten Reihe Spielpraxis schenkte, spielte der etatmäßige Kapitän 90 Minuten durch. Dabei erwischten die Kiez-Kicker einen Blitz-Start, Stürmer Picault netzte nach vier Minuten ein. Klaus (11.), Almeida per Elfmeter (29.) und Sobiech (59., 75.) drehten den Spieß zu Gunsten des Bundesligisten um.

Lienens positive Bilanz

Dennoch zeigte sich Lienen nicht unzufrieden. "Wir hatten viele gute Aktionen nach vorne, machen allerdings die Tore nicht. Positiv war, dass eine ganze Reihe an Spielern wieder Spielpraxis sammeln konnte und diese auch gut genutzt hat."

mam

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gonther

Vorname:Sören
Nachname:Gonther
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:15.12.1986

weitere Infos zu Lienen

Vorname:Ewald
Nachname:Lienen
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli