Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2016, 12:08

1860 verbringt Länderspielpause auf Platz 16

Zahmes Löwen-Rudel: "So wird's schwer"

1860-Kapitän Christopher Schindler hatte vor gut zwei Wochen nach drei Siegen in Folge und dem damit verbundenen Sprung auf Rang 15 gefordert: "Wir dürfen jetzt nicht ausflippen, sondern müssen hart weiterarbeiten, damit die Serie weitergeht." Diese riss allerdings in Leipzig (1:2), gefolgt von einem mageren 1:1 gegen Abstiegskonkurrent Bielefeld am Sonntag. Zu wenig im Kampf um den Klassenerhalt?

Arminen-Jubel, enttäuschter Schindler
Blick ins Leere: Jubelnde Bielefelder hinterlassen einen frustrierten Löwen-Kapitän Christopher Schindler.
© imago

Im Vergleich zur Niederlage in Leipzig, bei der die Löwen die Zähne gefletscht und dem Aufstiegsfavoriten stark Paroli geboten hatten, war der mit so vielen Hoffnungen verknüpfte Auftritt gegen die Arminia nicht nur wegen des Unentschiedens ein Rückschlag. Schindler wusste den eigenen Vortrag realistisch einzuschätzen: "Auf Dauer wird es mit so einer Leistung schwer", so der Innenverteidiger.

Wir haben nicht mehr als einen Punkt verdient.Benno Möhlmann

Dabei war doch der Einstieg ins Abstiegsduell vielversprechend. Einmal mehr nach einem Standard - wie bei acht der letzten zehn Treffer - nutzte Jan Mauersberger eine Freistoßvorlage von Levent Aycicek zur Führung (19.). Der Plan, mit einem Dreier einen direkten Konkurrenten wieder stärker in den Abstiegskampf zu verstricken und auf drei Punkte heranzuschnuppern, ging aber nicht auf. "Wir haben nicht mehr als einen Punkt verdient", konstatierte Coach Benno Möhlmann auch angesichts einer spielerisch dürftigen Vorstellung, denn die Münchner blieben aus dem Spiel heraus ohne Torchance.

Die Folge: Weil das vorher punktgleiche Düsseldorf gegen Lautern mit 4:3 gewann, findet sich 1860 vor der zweiwöchigen Spielpause nach zwischenzeitlichem Aufenthalt auf Platz 15 auf dem Relegationsrang wieder. Ein schwacher Trost dürfte sein, dass die Serie ungeschlagener Spiele gegen Bielefeld hielt (5/3/0) und dem TSV der erste Abstiegsplatz erspart blieb, weil der Vorletzte Paderborn gegen Schlusslicht Duisburg nicht über eine Nullnummer hinauskam.

Nächste Station: Der Wildpark

Apropos Serie: Als nächster Gegner wartet im Wildpark der Karlsruher SC, gegen den die Löwen die letzten fünf Spiele allesamt verloren haben. Somit sollte das Motto von Keeper Stefan Ortega erst recht gelten, sich mit "akribischer Arbeit" in den nächsten zwei Wochen auf die nächsten Aufgaben vorzubereiten.

Richard Rösener/jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schindler

Vorname:Christopher
Nachname:Schindler
Nation: Deutschland
Verein:Huddersfield Town
Geboren am:29.04.1990

weitere Infos zu Ortega

Vorname:Stefan
Nachname:Ortega
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:06.11.1992

weitere Infos zu Möhlmann

Vorname:Benno
Nachname:Möhlmann
Nation: Deutschland
Verein:1860 München