Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 14:04

40-Punkte-Marke rückt für Sandhausen näher

SVS-Boss Machmeier: "Knoten ist durchschlagen"

Große Erleichterung herrschte am Hardtwald, nachdem der SV Sandhausen durch einen 1:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf seine Negativserie beendet hatte und somit den Fängen des drohenden Abstiegskampfes zunächst entronnen ist. Der direkte Konkurrent wie auch das punktgleiche 1860 München sind auf neun Punkte distanziert - als Ruhekissen will SVS-Präsident Jürgen Machmeier dies aber nicht verstanden wissen.

Jürgen Machmeier
Wieder zufrieden - wie hier nach dem Sieg gegen Paderborn - war SVS-Präsident Jürgen Machmeier nach dem 1:0 gegen Düsseldorf.
© imagoZoomansicht

"Der Knoten ist durchschlagen", freute sich Machmeier, gab aber sofort auch den Mahner: "Vom Klassenerhalt spreche ich noch nicht."

Gleichwohl ist der SV diesem Ziel ein gehöriges Stück näher gekommen. Zuletzt vier Niederlagen in Folge hatten gehörig am Selbstvertrauen der Schützlinge von Alois Schwartz gerüttelt, es war also an der Zeit, die schwarze Serie zu durchbrechen: "Das war ein extrem wichtiges Tor", freute sich der Schütze des entscheidenden Treffers, Denis Linsmayer. "Jetzt fehlen uns noch sieben Zähler zur magischen 40-Punkte-­Marke."

Bis zu diesem Ziel, das angesichts von noch acht ausstehenden Partien, darunter Heimspielen gegen Bielefeld, Frankfurt und Duisburg, wohl machbar ist, gilt es die Konzentration hochzuhalten. Dass sich das Team nicht zu sehr in Sicherheit wiegt wie nach dem 1:0 gegen Paderborn vor der Negativserie, dafür wird Machmeier schon sorgen: "Dieser Fehler darf uns nicht mehr passieren."

Claus Weber/jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
14.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Linsmayer

Vorname:Denis
Nachname:Linsmayer
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:19.09.1991