Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.03.2016, 15:29

FCH auf dem Weg zum Klassenerhalt

"Ehrliche und korrekte Arbeit" - Lienen lobt Heidenheim

Das zweite Jahr ist immer das schwerste? Von wegen! Auch im zweiten Jahr der Ligazugehörigkeit ist dem 1. FC Heidenheim der Klassenerhalt kaum noch zu nehmen. Mit 35 Punkten steht die Elf von Erfolgscoach Frank Schmidt nach dem 2:0-Sieg über den FC St. Pauli auf Rang sieben, elf Punkte vor den Abstiegsrängen. Auch Gäste-Trainer Ewald Lienen zollte dem FCH Respekt.

Ewald Lienen (l.) und Frank Schmidt im Gespräch.
Respekt für Heidenheim und Frank Schmidt: St. Paulis Coach Ewald Lienen (l.).
© imagoZoomansicht

"Es war mal wieder ein Heimspiel nach dem Geschmack des 1. FC Heidenheim", sagte Kapitän Marc Schnatterer nach Abpfiff beim vereinseigenen FCH TV. "Wir haben heute 90 Minuten Vollgasfußball gespielt. Jedem hat's gefallen, jeder geht froh nach Hause." Die Marschroute vor dem Spiel lautete angesichts der ausgeglichenen Bilanz von jeweils acht Siegen, Remis und Niederlagen, mit einem weiteren Heimerfolg den Saisonendspurt einzuläuten.

"Ein Kompliment muss man heute insbesondere der Mannschaft machen, die sich zu 100 Prozent an alles gehalten hat, was wir uns vorgenommen haben", lobte Trainer Schmidt seine Mannschaft. Die Devise habe gelautet, durch "ein hohes laufintensives Pressing den Gegner, der einen Tag weniger Zeit hatte sich zu erholen, zu Fehlern zu zwingen", wie der 42-Jährige erklärte. Es war damit ein Spiegelbild der gesamten Saison, wie sich der FCH die drei Punkte erarbeitete. "Die 85 Minuten waren Kampf pur, wir haben den Gegner niedergerungen und zurecht gewonnen", sagte auch Flügelflitzer Robert Leipertz. "Neben dem Frankfurtspiel war das unsere beste Leistung."

Ich freue mich sehr, dass auch Kontinuität auf diese Weise belohnt wird.Ewald Lienen über den 1. FC Heidenheim

Lob spendeten sich die Heidenheimer aber nicht nur untereinander. Auch St. Paulis Coach Lienen fand anerkennende Worte. "Ein großes Kompliment an Heidenheim, überhaupt für die Arbeit die geleistet wird. Wenn ich sehe, was hier aufgebaut wurde, über Jahre hinweg, das ist aller Ehren wert", schloss der 62-Jährige seine mehrminütige Analyse der Auswärtsniederlage ab. "Hier werden viele andere Mannschaft Schwierigkeiten haben und haben schon Schwierigkeiten gehabt. Ich freue mich sehr, dass auch Kontinuität auf diese Weise belohnt wird. Und natürlich auch korrekte und ehrliche Arbeit."

Lienen spielte damit auch auf die letzte Saison an, als der damals schon gerettete FCH im letzten Heimspiel gegen Aue durch das 2:2 in der Votih-Arena St. Pauli Schützenhilfe im Kampf um den Klassenerhalt leistete: "Ein Tor mehr für Aue auf der Zielgeraden, dann würde ich hier nicht sitzen. Sondern in Cottbus."

kon

Tabellenrechner 2.Bundesliga
08.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Heidenheim
Gründungsdatum:01.01.2007
Mitglieder:2.200 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Blau-Weiß
Anschrift:Schlosshaustraße 162
89522 Heidenheim a. d. Brenz
Telefon: (0 73 21) 9 47 18 00
Telefax: (0 73 21) 9 47 18 01
E-Mail: info@fc-heidenheim.de
Internet:http://www.fc-heidenheim.de/