Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.03.2016, 10:11

1860 München klettert auf Rang 15

Mölders: "Mehr als neun Punkte waren nicht zu holen"

Die englische Woche hätte für den TSV 1860 München nicht besser laufen können - die Löwen fuhren neun Punkte aus drei Spielen ein. Damit verlässt die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann erstmals seit dem 3. Spieltag wieder die letzten drei Plätze. Die Löwen dürfen nun also wieder hoffen, wissen aber natürlich, dass noch viel Arbeit vor ihnen liegt.

Sascha Mölders
Traf in sechs Spielen zweimal für die Löwen: Sascha Mölders.
© imagoZoomansicht

"Wir haben uns schwer getan, sind überhaupt nicht gut ins Spiel gekommen", wird Möhlmann auf der Vereinswebsite der Münchner zitiert. "Einige Situationen haben wir glücklich überstanden. Zum Glück haben wir sehr gut bei Standards agiert." Beim 3:2 gegen den SV Sandhausen entsprangen gar alle fünf Treffer aus ruhenden Bällen. Für die Löwen waren Christopher Schindler, Sascha Mölders und Michael Liendl (Elfmeter) erfolgreich. "Wir haben das miteinander, das gemeinsame Kämpfen und Laufen verinnerlicht. Wir wehren uns auch in Situationen, in denen es so aussieht, als ob wir nicht zurechtkommen", merkte der Coach an.

"Wir sind unheimlich erleichtert", zeigte sich Kapitän Schindler zufrieden. "In der Hinrunde hatten wir viele enge Spiele, in denen wir ordentlich gespielt haben, aber die verloren gingen. Nun kippen solche Partien aufgrund unserer Standardstärke auf unsere Seite."

Spielbericht

Die letzten drei Begegnungen haben die Münchner allesamt gewonnen, aus den vergangenen vier ´Partien gab es zehn Punkte. "Vor einer Woche waren wir noch neun Punkte hinter einem Nicht-Abstiegsplatz. Jetzt sind wir wieder mittendrin. Wir haben nun eine realistische Chance, die Klasse zu halten", sagte Schindler. Erstmals seit dem dritten Spieltag stehen die Löwen nicht auf einem der letzten drei Plätze. Doch noch ist nichts erreicht, weiß auch der Kapitän: "Wir dürfen jetzt nicht ausflippen, sondern müssen hart weiterarbeiten, damit die Serie weitergeht."

"Wir haben noch nichts erreicht"

Torschütze Mölders, der seinen zweiten Treffer für den TSV markierte, war nach dem Spiel sichtlich gut gelaunt. "Mehr als neun Punkte aus den drei Spielen der englischen Woche waren leider nicht zu holen", scherzte der bullige Angreifer, fügte aber an: "Wir haben noch nichts erreicht." Aktuell sind die Münchner punktgleich mit dem 16. aus Düsseldorf. Die Löwen dürfen nun ein paar Tage durchschnaufen, am 13. März (13.30 Uhr) geht es dann mit dem Spiel gegen Spitzenreiter Leipzig weiter.

mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mölders

Vorname:Sascha
Nachname:Mölders
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:20.03.1985

weitere Infos zu Möhlmann

Vorname:Benno
Nachname:Möhlmann
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:19.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de