Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.03.2016, 13:30

Lautern: Löwe und Zimmer auch beim Club fraglich

Offensivflaute trübt Fünfstücks große Vorfreude

Die Formkurve des 1. FC Kaiserslautern ist ein echter Stimmungskiller, nur fünf Zähler holten die Pfälzer in 2016. Mehr sprang aus den fünf Partien im neuen Jahr nicht heraus. Speziell die Offensive bereitet Trainer Konrad Fünfstück, der für das Gastspiel in Nürnberg am Freitag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in seine fränkische Heimat zurückkehrt, mächtig Sorgen.

Hat die Richtung für das Spiel in Nürnberg vorgegeben: FCK-Coach Konrad Fünfstück.
Hat die Richtung für das Spiel in Nürnberg vorgegeben: FCK-Coach Konrad Fünfstück.
© picture allianceZoomansicht

Seit 180 Minuten warten die Lauterer auf ein eigenes Tor, die 0:1-Heimpleite gegen den TSV 1860 München am Dienstagabend stellte den nächsten kleinen Tiefpunkt dar. Für Kapitän Daniel Halfar Anlass genug, um kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen: "Die Tabelle lügt nicht, sie spiegelt unser aktuelles Niveau wider. Es gibt einige Mannschaften, die uns einen Schritt voraus sind", zürnte der 28-Jährige.

Speziell die beiden Ausfälle von Chris Löwe (Krankheit) und Jean Zimmer (Rückenprobleme) machten sich gegen die Sechziger bemerkbar. Nicht unbedingt defensiv, sondern vielmehr in der Offensive, wo die beiden etatmäßigen Außenverteidiger in der laufenden Spielzeit bereits zehn Treffer vorbereitet haben. Ihr Offensivdrang ging dem Spiel der Roten Teufel schwer ab. Dabei würde man genau diesen am Freitag in Nürnberg dringend benötigen, auch weil sich der Club hinten zuletzt immer stärker stabilisierte (nur drei Gegentore aus den letzten sechs Partien). "Bei beiden ist völlig unklar, ob sie spielen können", konstatierte Fünfstück, der nicht einmal sicher war, ob die Stammkräfte überhaupt die Reise nach Nürnberg antreten werden.

1200 Fans sollen "Mentalität und Bereitschaft" sehen

Darüber wollte sich FCK-Coach Fünfstück am Donnerstagmittag aber nicht den Kopf zerbrechen, viel mehr beschlichen ihn positive Gefühle. "Ich freue mich, in meine Heimat zurückzukehren", erklärte der 35-Jährige, der aus dem oberfränkischen Bayreuth stammt und über zehn Jahre beim Nürnberger Lokalrivalen in Fürth für die Jugendarbeit zuständig war.

Freilich sind aber auch an ihm die zwei jüngsten Niederlagen nicht spurlos vorübergegangen. "Die englische Woche ist nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben", gestand Fünfstück ein: "Jetzt wollen wir aber in Nürnberg gegen eine sehr gute Mannschaft ein gutes Spiel abliefern und da auch etwas Zählbares mitnehmen."

Die klare Forderung an uns ist, konzentriert zu spielen.FCK-Coach Konrad Fünfstück kennt Nürnbergs Stärken

Gegen eine der formstärksten Mannschaften der 2. Liga, die aktuell eine vereinseigene Bestmarke zu knacken versucht, ist das nicht unbedingt die leichteste Aufgabe. Über 1200 FCK-Fans wollen die Fünfstück-Elf aber nach vorne peitschen, "Mentalität und Bereitschaft" gab der Coach als Schlüsselbegriffe aus. Besonders vor der Nürnberger Standardstärke habe er seine Mannschaft eindringlich gewarnt: "Die klare Forderung an uns ist deswegen, konzentriert zu spielen." Zudem gibt es aus der bitteren 0:3-Hinspielpleite noch einiges gutzumachen.

msc

Tabellenrechner 2.Bundesliga
03.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu D. Halfar

Vorname:Daniel
Nachname:Halfar
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:07.01.1988

weitere Infos zu Löwe

Vorname:Chris
Nachname:Löwe
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:16.04.1989

weitere Infos zu J. Zimmer

Vorname:Jean
Nachname:Zimmer
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:06.12.1993

weitere Infos zu Fünfstück

Vorname:Konrad
Nachname:Fünfstück
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern