Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.03.2016, 15:47

Spitzenreiter Leipzig erwartet am Mittwoch Heidenheim

Rangnick über Effenberg: "Keine Ressentiments"

Das Paderborn-Spiel und seine Nachwehen waren in Leipzig auch zu Wochenbeginn noch ein Thema. Ressentiments gebe es aber keine, erklärte Trainer Ralf Rangnick. Mit dem 2016 noch ungeschlagenen 1. FC Heidenheim wartet auf den Zweitliga-Spitzenreiter am Mittwoch (17.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) erneut eine "sehr kompakte und körperlich ausgerichtete Mannschaft".

Ralf Rangnick
"Völlig legitim, aber ungewöhnlich": Ralf Rangnick beschäftigte sich noch einmal mit dem Paderborn-Spiel.
© imagoZoomansicht

Nachdem seine Aussagen über die Spielweise der Paderborner am Wochenende eine Replik aus Ostwestfalen hervorgerufen hatten, beschäftigte sich Rangnick bei der Pressekonferenz am Montag noch einmal mit der Partie vom vergangenen Freitag, die die Leipziger glücklich mit 1:0 gewonnen hatten. Kontakt zu SCP-Coach Stefan Effenberg habe er nicht noch einmal gehabt. "Ich wüsste nicht, warum", meinte Rangnick: "Es gibt ja keinerlei persönliche Ressentiments. Warum auch?"

Es sei ja "völlig legitim, so zu spielen", betonte Rangnick hinsichtlich der Paderborner Manndeckung, "aber eben ungewöhnlich. Nicht mehr und nicht weniger." So sei Offensivkraft Forsberg über 70 Meter zu ihm zur Bank gelaufen, um zu fragen, was er denn machen solle, weil sein Gegenspieler im überall hin folge. "Wir haben leider nicht die richtigen Antworten gefunden", gab sich Rangnick selbstkritisch. Den Gegner rausziehen, um so Räume zu schaffen - das habe sein Team viel zu selten geschafft.

Gegen Heidenheim soll das besser klappen. Erneut wartet ein eher defensiv ausgerichteter Gegner auf die Leipziger. "Die Mannschaft hat aber auch vorne Qualität", sagte Rangnick und meinte neben Schnatterer und Leipertz auch seinen Ex-Schützling Thomalla, der im Winter nach Heidenheim wechselte. "Wir müssen mit demselben Nachdruck agieren, wie in den Heimspielen gegen Braunschweig (2:0, d.Red.) und Union (3:0)", forderte Rangnick.

Zeit für frische Kräfte? - Ilsanker wieder einsatzbereit

Personell ließ sich Leipzigs Trainer noch nicht in Karten schauen: "Es ist möglich, dass wir auf der einen oder anderen Positionen jemanden frisches bringen, wenn andere Spieler nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte sind." Ein solcher Akteur könnte Marvin Compper sein, der im Paderborn mit seinem Kopfballtor zum Matchwinner avancierte (kicker-Note 2, Spieler des Spiels). Den 30-Jährigen plagten zu Wochenbeginn wieder einmal Probleme mit der Bauchmuskulatur. Wie Teamkollege Sabitzer trainierte er am Montag nur indiviuell. Bei beiden ist der Einsatz am Mittwoch prinzipiell aber nicht gefährdet.

Marvin Compper
Erzielte nach einem Standard den Siegtreffer in Paderborn: Marvin Compper.
© imago

Auf jeden Fall im Kader stehen wird der von einer Schulterblessur genesene Ilsanker. Der Mittelfeldspieler ist neben Demme, Poulsen und Sabitzer einer von vier Akteuren, denen eine Gelbsperre droht. Für Rangnick kein Faktor, auch wenn am kommenden Montag das Topspiel beim SC Freiburg ansteht.

Coltorti trainiert erstmals wieder torwartspezifisch

Fabio Coltorti ist für die beiden kommenden Spiele noch kein Thema. Nach seiner Schulterverletzung liegt der Stammkeeper zwar gut im Plan und absolvierte am Montag erstmals wieder torwartspezifisches Training. Eine Rückkehr ist jedoch frühestens für das Spiel gegen 1860 angedacht. Vertreter Gulacsi empfahl sich mit einer starken Leistung in Paderborn ohnehin für weitere Einsätze.

ski

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Compper

Vorname:Marvin
Nachname:Compper
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:14.06.1985

weitere Infos zu Ilsanker

Vorname:Stefan
Nachname:Ilsanker
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig
Geboren am:18.05.1989