Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.02.2016, 15:02

Braunschweig: Einsatz von Boland und Baffo ist fraglich

Lieberknecht erwartet ein "Geduldsspiel "gegen den FSV

Durch das jüngste Unentschieden in Karlsruhe haben die Braunschweiger es verpasst, wieder näher an die Aufstiegszone zu rutschen. Beim Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den FSV Frankfurt hat die Eintracht nun die nächste Chance. Acht Punkte trennen den Tabellensechsten vom Relegationsrang drei. Doch mit den Frankfurtern kommt eine Mannschaft, die vor allem auswärts punktet. BTSV-Coach Torsten Lieberknecht weiß, dass man sich auf die Hessen nur schwer einstellen kann.

Torsten Lieberknecht
"Müssen über die Defensive und unser Flügelspiel in die Partie gegen den FSV kommen": BTSV-Coach Torsten Lieberknecht.
© imagoZoomansicht

"Gäste-Trainer Tomas Oral ist ein Taktiker. Er lässt sich immer wieder etwas einfallen. Deswegen ist es ganz schwierig, etwas über den nächsten Gegner zu sagen", betonte Lieberknecht auf der Pressekonferenz vor der kommenden Partie. Der Coach erwartet "eine Mannschaft, die immer wieder ihre Systeme wechselt" und sich "fußballerisch hervorragend präsentieren" kann. Deshalb könne man sich nur sehr schwer auf das Team von Trainer Oral einstellen. "Veränderungen stehen jetzt auch wieder an, da sie gesperrte sowie verletzte Spieler auf wichtigen Positionen haben. Wir wissen also nicht genau, was auf uns zukommt", sagte Lieberknecht. Einer dieser verletzten Spieler ist der defensive Mittelfeldakteur Niki Zimling, der sich am letzten Spieltag bei einem Zweikampf einen Innenbandriss sowie eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes zuzog. Der FSV muss somit die komplette restliche Saison auf den von Mainz ausgeliehenen Dänen verzichten.

Die bisherige Bilanz spricht aber eindeutig für die Niedersachsen. Denn die Eintracht hat noch kein Pflichtspiel gegen den FSV verloren und kassierte in den vergangenen drei Partien keine Gegentore. Allerdings punkten die Frankfurter in der aktuellen Saison vor allem auswärts und verloren auf fremden Plätzen bislang nur gegen die beiden Aufstiegskandidaten Freiburg und Leipzig. Lieberknecht setzt gegen die Hessen auf die "physische Leistung", die seine Mannschaft schon im Heimspiel gegen Bielefeld (1:0) und auswärts in Karlsruhe (2:2) teilweise abgerufen hat. "Darüber hinaus müssen wir über unsere Stärken, die Defensive und unser Flügelspiel, in die Partie gegen den FSV kommen", gab der BTSV-Coach die Zielrichtung für die kommende Begegnung vor. Er erwartet "das berühmte Geduldsspiel": "Wir werden auf unsere Chancen warten müssen. Zudem müssen wir auch höllisch auf den FSV aufpassen."

Personell gibt es noch einige Fragezeichen, denn manche Spieler konnten in dieser Woche nur unregelmäßig oder gar nicht trainieren. Mittelfeldspieler Mirko Boland musste pausieren und konnte am Freitag lediglich eine Laufeinheit absolvieren. Fraglich ist zudem der Einsatz von Joseph Baffo, der nur individuell belastet werden konnte. "Das sind wichtige Spieler, bei denen wir sorgfältig hinschauen müssen. Marcel Correia hat alle Trainingseinheiten absolvieren können. Bei ihm müssen wir trotzdem den morgigen Tag abwarten und dann entscheiden. Der Rest steht bis jetzt in den Startlöchern", äußerte sich Lieberknecht zur aktuellen Personalsituation.

kon

Tabellenrechner 2.Bundesliga
27.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baffo

Vorname:Joseph
Nachname:Baffo
Nation: Schweden
Verein:Eintracht Braunschweig
Geboren am:07.11.1992

weitere Infos zu Boland

Vorname:Mirko
Nachname:Boland
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Braunschweig
Geboren am:23.04.1987

weitere Infos zu Correia

Vorname:Marcel
Nachname:Correia
Nation: Portugal
Verein:Eintracht Braunschweig
Geboren am:16.05.1989