Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.02.2016, 16:18

Zweiter Auswärtssieg des Abstiegskandidaten

Erste Glücksgefühle für Fortunen-Coach Kurz

Duisburg, 1860, Paderborn, Frankfurt und Bielefeld patzten im Keller: Als Gewinner des Spieltags dürfen sich Union (3:0 gegen 1860) und überraschend auch Düsseldorf fühlen. Denn der Fortuna gelang mit einem 2:1 beim Aufstiegsaspiranten Freiburg ein unerwarteter Auswärtscoup, durch den die Rheinländer im Abstiegskampf erst einmal durchatmen können.

Marco Kurz
So sehen Sieger aus: Marco Kurz freut sich nach dem Auswärtscoup in Freiburg.
© imagoZoomansicht

Ein Erfolg, den man nach einem äußerst mäßigen Vortrag gegen Heidenheim (0:1) bei der Premiere unter Marco Kurz kaum für möglich gehalten hatte, den sich F95 aber verdiente: Mit einer couragierten Vorstellung, sehr hoch verteidigend, äußerst laufstark und kompakt. Noch gegen den FCH war der Eindruck vorherrschend, dass den Düsseldorfern eine echte Spielidee fehlte - im Breisgau dagegen stand eine Mannschaft auf dem Platz, die einen gemeinsamen Plan verfolgte.

Kurz legt die Messlatte hoch

"Die Jungs haben alles reingeschmissen. Kerem Demirbay und Nikola Djurdjic haben die Impulse gegeben, alle anderen sind mutig nachgegangen", freute sich Kurz, dessen Forderung an die Mannschaft war, mutig und entschlossen aufzutreten. Der 46-Jährige hatte seinen Schützlingen seinen eigenen Siegeswillen eingeimpft. Kurz lobte seine Spieler hinterher ("Insgesamt haben wir ein tolles Spiel gemacht"), zeigte allerdings sogleich auf, was er auch in Zukunft erwartet: "Aber das muss die Messlatte sein."

Das war schon deutlich besser als in der vorigen Woche.Axel Bellinghausen

Startelf-Rückkehrer Axel Bellinghausen, nach Nikola Djurdics Premierentor (27.) Verursacher eines umstrittenen, von Freiburgs Vincenzo Grifo verwandelten Handelfmeters (45.+2) zum 1:1, freute sich über die Leistungssteigerung - die Sercan Sararer auch noch mit seinem ersten Saison-, gleichzeitig dem Siegtreffer (69.) belohnte: "Das war schon deutlich besser als in der vorigen Woche. Wenn dies unser weiterer Weg ist, dann ist das in Ordnung."

Nächste knifflige Aufgabe gegen den Ex-Verein

Die nächste Prüfung folgt sogleich, denn schon am nächsten Spieltag folgt das nächste Spitzenteam, wenn der 1. FC Nürnberg bei der Fortuna gastiert. Kurz hatte vor der Partie beim SCF das Motto vorgegeben: "In einem Spiel hat man auch gegen die Top-Teams aus Freiburg und Leipzig eine Chance." Dann sollte dies wohl auch für den Club gelten, bei dem die Profi-Karriere von Kurz in den Jahren 1990 bis 1994 einst Fahrt aufgenommen hatte.

Oliver Bitter/jch

15.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sararer

Vorname:Sercan
Nachname:Sararer
Nation: Spanien
  Türkei
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:27.11.1989

weitere Infos zu Kurz

Vorname:Marco
Nachname:Kurz
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf