Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.02.2016, 11:59

Sandhausen: Zillner-Einsatz nach Sprunggelenksverletzung fraglich

Schwartz : "Geheimrezept" gegen Heidenheim

Beim Duell am Samstag zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Heidenheim (ab 13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) trifft der Tabellensiebte auf den bislang Achten der aktuellen Saison. Die Bilanz spricht dabei für Heidenheim. Denn Sandhausen konnte noch nie gegen den FCH gewinnen, weder in der 3. Liga noch im Unterhaus. Am Samstag soll es aber nun endlich soweit sein, hofft Sandhausens Trainer Alois Schwartz. Um in Heidenheim zu bestehen, hat er sich ein "Geheimrezept" ausgedacht. Verzichten muss Schwartz aber eventuell auf Robert Zillner.

Alois Schwartz
Will das erste Mal gegen Heidenheim gewinnen: SVS-Coach Alois Schwartz.
© imagoZoomansicht

Schon zum Restrundenauftakt hatte Sandhausens Coach mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. Gegen Paderborn fehlten bereits Florian Hübner (Rückenprobleme), Jakub Kosecki (Bänderriss im Sprunggelenk), Kevin Kratz (Knochenödem), Manuel Stiefler (Kreuzbandriss), Steven Zellner (Reha nach Kreuzbandriss), Erik Zenga (Muskelfaserriss) und José Pierre Vunguidica (Knorpelschaden im Knie). In die lange Liste der Verletzten reiht sich zu allem Übel jetzt auch noch Zillner ein, der sich am Dienstag am Sprunggelenk verletzte. Obwohl er bereits wieder ins Lauftraining einsteigen konnte, ist sein Einsatz gegen Heidenheim fraglich.

Wieder einsatzbereit ist dagegen Torwart Marco Knaller, der zum Restrundenauftakt wegen einer Schambeinentzündung, die mit Cortison behandelt worden war, pausieren musste. Die Sandhäuser gingen mit Ersatzkeeper Rick Wulle auf Nummer sicher, da sie bis kurz vor dem Spiel keine Rückmeldung von der Anti-Doping-Agentur erhalten hatten. Schwartz lobte Wulle am Freitag auf der Pressekonferenz vor der Partie beim FCH für seinen kurzfristigen Einsatz. Der 21-Jährige habe seine Sache hervorragend gemacht. Trotzdem soll am Samstag wieder Stammkeeper Knaller zwischen den Pfosten stehen.

Vollmann vor Debüt im SVS-Trikot?

Beim Heimspiel gegen Paderborn vertraute Sandhausens Coach bereits Winterneuzugang Thomas Pledl, der sein Debüt im SVS-Trikot feierte. Ihm fehle vor allem noch die Spielpraxis, kommentiert Schwartz Pledls Auftritt. "Aber er macht viel Spaß und ist unheimlich laufstark", so der Coach, "und ich denke mit zunehmender Spielpraxis wird er auch noch stärker werden." Ob der zweite Neuzugang Korbinian Vollman vom TSV 1860 München am Samstag auf dem Platz steht, weißn Schwartz noch nicht: "Er hat die Woche jetzt gut durchtrainiert, hat aufgeholt und die ein oder andere Sonderschicht eingelegt. Ob es für den Kader reicht, lasse ich mir noch offen."

Mit Heidenheim erwartet den SVS ein schwieriger Gegner. Denn bislang konnte das Team von Schwartz weder in der 3. Liga noch im Unterhaus gegen den FCH gewinnen. "Aber es gibt immer ein erstes Mal", gibt sich Schwartz vor dem Spiel optimistisch. Was dieses Mal sein Erfolgsrezept ist, will der 48-Jährige aber nicht verraten: "Es ist ein Geheimrezept, sonst wird es ja kein Rezept mehr zum Erfolg, wenn ich das schon vorher bekannt gebe." Der FCH sei "eine starke Mannschaft", die nicht einfach zu bespielen sei. Der Gegner zeichne sich vor allem durch seine Kompaktheit und sein schnelles Umschaltspiel aus und dass er "aus wenig manchmal viel" machen könne. Schwartz hat dabei das Spiel gegen Düsseldorf im Kopf, in dem die Heidenheimer ihre erste Tormöglichkeit nach der Halbzeit eiskalt nutzten. Dass das kräftezehrende Pokalspiel von Heidenheim (2:3 gegen Hertha) am vergangenen Mittwoch ein Vorteil für Sandhausen sein könnte, glaubt Schwartz indes nicht.

Mut für das Duell mit dem Tabellenachten macht dem SVS-Coach trotz der negativen Bilanz das Spiel gegen Braunschweig am ersten Spieltag. Dort gelang Sandhausen zum ersten Mal gegen die Niedersachsen ein Sieg (3:1). "Wieso soll uns nicht auch in Heidenheim ein Erfolg gelingen", ist der Coach optimistisch.

kon

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zillner

Vorname:Robert
Nachname:Zillner
Nation: Deutschland
Verein:SV Schalding-Heining
Geboren am:04.08.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun