Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.01.2016, 11:37

Karlsruhe in guter Form

Todt: "Wir schauen nur nach vorne"

Der Karlsruher SC scheint langsam auf Betriebstemperatur gekommen zu sein. Nachdem das Halbjahr vor der Winterpause mit Platz neun wenig zufriedenstellend verlief, lassen die Leistungen und Ergebnisse in der bisherigen Vorbereitung eine stärkere Restrunde erhoffen. Sportdirektor Jens Todt war von den guten Bedingungen der vergangenen Tage angetan und auch Trainer Markus Kauczinski ist optimistisch.

KSC-Sportdirektor Jens Todt
Optimismus für die Restrunde: KSC-Sportdirektor Jens Todt.
© imagoZoomansicht

"Wir haben gut trainiert, hatten tolles Wetter und ein tolles Hotel - einen Platz, der direkt am Hotel liegt, keine weiten Wege, keinen Zeitverlust", ist KSC-Sportdirektor Jens Todt vollauf zufrieden mit dem Trainingslager, das der KSC vom 17. bis 25. Januar bezogen hatte. In der Mannschaft herrsche aktuell gute Stimmung und die Spieler würden alle "gute Trainingsleistung und gute Spielleistung" zeigen.

Vor allem die Ergebnisse im Jahr 2016 sprechen für sich: Nach einem holprigen Auftakt beim FC Ingolstadt (0:1) gab es gegen Rekordmeister Bayern München einen 2:1-Erfolg, und der rumänische Erstligist Pandurii wurde ebenfalls bezwungen (1:0). Zuletzt glückte gegen den aktuellen Tabellenzweiten der 2. Liga, den SC Freiburg, ein 1:0. Drei Siege in Serie gegen schwierige Gegner machen Hoffnung auf eine bessere Restrunde. Nach nur sieben Erfolgen aus 19 Ligapartien stehen die Badener nämlich nur auf Rang neun - zu wenig für die Karlsruher. Letzte Saison überwinterte der Verein noch auf dem dritten Platz, am Ende stand das Scheitern in der Relegation gegen den Hamburger SV.

Ziel: Nochmal oben angreifen

Daher heißt die Devise für die Abschiedstournee des nach der Saison scheidenden Kauczinski: Flucht nach vorne - bzw. nach oben. "Wir schauen nur nach vorne", sagt auch Todt, der sich sicher ist, dass "wir unser Vorhaben, positiv zu überraschen, umsetzen werden".

Bei noch 15 ausstehenden Partien und acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz versprüht Kauczinski auch ob der guten Vorbereitung Optimismus, nochmal um den Aufstieg mitspielen zu können. "Ich habe ein gutes Gefühl", so der 45-Jährige. "Wir werden alles dafür tun, um unsere Minimalchance zu nutzen."

Bevor es zum Auftakt am 7. Februar gegen den FSV Frankfurt geht, steht allerdings noch am Samstag (30. Januar) die Generalprobe bei der SpVgg Greuther Fürth an. Gewinnt die Kauczinski-Truppe auch diese Partie, geht sie mit viel Rückenwind in das erste Pflichtspiel des Jahres.

kid/pp

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kauczinski

Vorname:Markus
Nachname:Kauczinski
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:7.100 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de