Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.01.2016, 13:27

Heidenheims Defensive überzeugt im Trainingslager

Nachwuchsspieler Skarke verlängert bis 2018

Am Montagvormittag ging es für die Heidenheimer aus dem Wintertrainingslager zurück nach Deutschland. Im Gepäck: drei Testspielsiege und zwei Vertragsverlängerungen. Das freute vor allem Geschäftsführer Holger Sanwald. Während der Zweitligist die Offensive in der Winterpause personell verstärkt hatte, wurde die Defensive in ihrer Leistung bestätigt. So unterschrieb nach Innenverteidiger Kevin Kraus, dessen Vertrag bereits am Donnerstag verlängert worden war, nun auch Tim Skarke bis 2018.

Tim Skarke
Hat nach seiner Vertragsverlängerung Grund zum Jubeln: Heidenheims Tim Skarke.
© picture allianceZoomansicht

Während die Heidenheimer Defensive in den letzten Saisonspielen noch mehrere Gegentore kassiert hatte, präsentierte sie sich in den drei Testspielen im Trainingslager äußerst stabil. Nach den Siegen gegen Austria Wien (2:0) und den Wolfsberger AC (3:0) blieb der Kasten des FCH auch im letzten Testspiel gegen den FK Dnipro Dnipropetrowsk (1:0) sauber. Diese Leistung belohnte Geschäftsführer Sanwald bereits im Trainingslager und verlängerte sowohl mit Innenverteidiger Kraus als auch mit Mittelfeldspieler Skarke bis 2018.

Für Skarke, der erst im Sommer 2015 von der U 19 in den Profikader aufstieg, ist die Vertragsverlängerung ein echter Vertrauensbeweis. Der 19-Jährige stammt aus der eigenen Jugend und spielte seit 2008 für sämtliche Jugendmannschaften der Heidenheimer. In seiner ersten Saison in der 2. Bundesliga bestritt Skarke drei Zweitliga- und drei DFB-Pokal-Einsätze und erzielte ein Tor. Mit seinem Debüttreffer schoss er die Heidenheimer am 18. Oktober 2015 gegen den MSV Duisburg zum 1:0-Sieg. "Als echtes FCH Eigengewächs hat Tim Skarke in dieser Saison seine ersten Pflichtspiel-Einsätze bei den Profis absolviert. Diese Entwicklung freut uns natürlich. Für ihn gilt es jetzt aber weiter jeden Tag hart an sich zu arbeiten, um sich langfristig in unserem Zweitliga-Kader zu beweisen. Dabei ist Geduld gefragt", wird Sanwald auf der Vereinswebsite zitiert.

Während Skarke im letzten Testspiel gegen Dnipropetrowsk wegen eines Infektes passen musste, präsentierte sich Neuzugang Bard Finne in guter Verfassung. Nachdem er bereits im Testspiel gegen den Wolfsberger AC getroffen hatte, verhalf er den Heidenheimern auch gegen Dnipropetrowsk mit seinem Treffer zum 1:0-Sieg. Ob die Heidenheimer auch im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr ohne Gegentor bleiben, wird sich am 6. Februar zum Restrundenauftakt gegen Fortuna Düsseldorf zeigen.

kon/tl

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Skarke

Vorname:Tim
Nachname:Skarke
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Heidenheim
Geboren am:07.09.1996

weitere Infos zu K. Kraus

Vorname:Kevin
Nachname:Kraus
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Heidenheim
Geboren am:12.08.1992

weitere Infos zu Finne

Vorname:Bard
Nachname:Finne
Nation: Norwegen
Verein:1. FC Heidenheim
Geboren am:13.02.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun