Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.01.2016, 13:37

FSV Frankfurt: Ein Schritt nach vorne der jungen Spieler

Oral ist mit der Vorbereitung sehr zufrieden

Zwei Testspiele, zwei Siege - für den FSV Frankfurt läuft das Trainingslager in Side/Türkei bislang nach Plan. Ob nach Joel Gerezgiher (20, von Eintracht Frankfurt) auch noch einer der aktuellen Testspieler verpflichtet wird, lässt Trainer Tomas Oral aber weiter offen.

Thomas Oral
Hat derzeit gut lachen: FSV-Coach Thomas Oral ist voll des Lobes für seine Mannschaft.
© picture allianceZoomansicht

Gleich nach seiner Verpflichtung am vergangenen Donnerstag ist Joel Gerezgiher ins Trainingslager des FSV nach Side gereist. Der variabel einsetzbare Flügelspieler, der bis Juni 2017 ausgeliehen ist, kam bereits am Samstag beim Testspiel-Sieg gegen RB Salzburg (1:0) eine Viertelstunde zum Einsatz. "Nach seinen muskulären Problemen zuletzt haben wir ihn erst einmal durchgecheckt. Gegen Salzburg konnte man schon mal sehen, wie er sich bewegt", erklärt Trainer Tomas Oral, der auch gleich ein Lob verteilt: "Joel macht einen vernünftigen, guten Eindruck und bringt fußballerische Intelligenz mit."

Greift der FSV bei einem der Testspieler zu?

Ob die Testspieler Berkay Dabanli (25, Innenverteidigung, zuletzt Eskisehspor/Türkei), der von 2008 bis 2010 schon einmal für die U 19 und die zweite Mannschaft des FSV aufgelaufen war, Eldin Suljic (22, Sturm, NK TOSK Tesanj/Bosnien) und Gabriel Teixeira Da Silva (20, Innenverteidigung, zuletzt Gremio Porto Alegre/Brasilien) bis zum Ende des Trainingslagers am Donnerstag in der Türkei bleiben, entscheidet sich spätestens diesen Montag. "Alle drei können kicken, aber das Pensum sind sie natürlich nicht gewohnt. Entscheidend ist am Ende, ob sie uns auch weiterbringen", lässt Oral noch keine Tendenz durchblicken.

Oral lobt: "Körperliche Verfassung ist eine ganz andere"

Indes zeigt sich der Trainer mit der bisherigen Vorbereitung sehr zufrieden, nachdem im Sommer viele Neuzugänge wie Besar Halimi oder Dani Schahin aufgrund der späten Verpflichtung nicht das komplette Programm absolvieren konnten. "Die körperliche Verfassung ist eine ganz andere. Die Mannschaft präsentiert sich sehr stabil und homogen, ist willig. Es macht Spaß mit den Jungs", berichtet Oral. Vor allem die jungen Spieler hätten "einen Schritt nach vorne" gemacht. Akteure wie Yann Rolim (20), der gegen Salzburg einen guten Eindruck hinterließ, In-Hyeok Park (20) oder Taiwo Awoniyi (18) waren im Sommer als Perspektivspieler geholt worden - viel Zeit sich in Szene zu setzen bleibt den Youngstern bei ihren im Sommer auslaufenden Leih-Verträgen aber nicht mehr.

"Jetzt müssen wir noch schauen, dass wir uns stabilisieren und mehr Konstanz reinbringen", nennt Oral die Ziele für die verbleibenden zwei Wochen vor dem Auftaktspiel beim Karlsruher SC (7. Februar, 13.30 Uhr).

Susanne Müller

Bilder vom Trainingsauftakt
Laktattest im Schnee: Aufgalopp der Zweitligisten
Von einem Laktattest im Schnee, fröstelnden Fans und einem vermummten Co-Trainer.
Aufgalopp der Zweitligisten

Die freien Tage um Weihnachten und Silvester sind vorbei, nach und nach kehrt bei den Zweitligisten wieder der Alltag ein. Von einem Laktattest im Schnee, fröstelnden Fans und einem vermummten Co-Trainer.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
24.01.16
 
Seite versenden
zum Thema