Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2016, 17:05

Stürmer schießt Nürnberg zu Testspiel-Sieg

Blum kann von Schöpf-Abgang profitieren

Für Danny Blum lief die Hinrunde eher enttäuschend. In 17 Zweitligaspielen erzielte er nur einen Treffer, seinen Stammplatz in der Nürnberger Offensive verlor er an Stürmerkollege Niclas Füllkrug. Jetzt könnte der 25-Jährige davon profitieren, dass Alessandro Schöpf den Verein im Winter verlassen hat. Um den freien Platz in der Mannschaft von Trainer René Weiler kämpft allerdings auch Neuzugang Zoltan Stieber.

Erzielte beim 2:0-Testspielerfolg gegen Grödig am Donnerstag beide Nürnberger Tore: Danny Blum.
© imagoZoomansicht

Mit fünf Siegen in Serie verabschiedete sich der 1. FC Nürnberg kurz vor Weihnachten in die Winterpause. Danny Blum allerdings hatte dazu wenig beigetragen. Insgesamt 39 Minuten betrug seine Einsatzzeit über jene Begegnungen hinweg, gegen den 1. FC Heidenheim (3:0) am 19. Spieltag stand der Stürmer nicht einmal mehr im Kader der Mittelfranken. Die Tore schossen beim FCN zuletzt andere, vor allem Niclas Füllkrug, Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf.

Letzterer verließ den Verein Anfang Januar und wechselte zum FC Schalke 04. Für Blum ist das eine große Chance: Zwar fühlt sich der Linksfuß im Sturmzentrum am wohlsten, auch auf Schöpfs rechter Seite hat er in der Nürnberger Offensive aber schon gespielt. "Mit meinem linken Fuß ist das praktisch, da kann ich nach innen ziehen und aufs Tor schießen", sagte der Stürmer erst kürzlich der Nürnberger Zeitung.

Startelfeinsatz im Test gegen Grödig - Chance genutzt

Beim 2:0-Testspielerfolg der Nürnberger gegen den SV Grödig am Donnerstag durfte Blum nach längerer Zeit mal wieder von Beginn an ran und nutzte seine Chance. Der ehemalige Juniorennationalspieler erzielte beide Treffer. "Die Tore haben ihm sicher gut getan", sagte Trainer Weiler nach der Partie. Bis zum Startelfeinsatz im ersten Spiel der anstehenden Restrückrunde beim TSV 1860 München am 6. Februar ist es für Blum aber noch ein weiter Weg.

Auch Zoltan Stieber wünscht sich in der zweiten Saisonhälfte wieder mehr Spielzeit. Vor einigen Tagen wechselte der 27-Jährige daher auf Leihbasis vom Hamburger SV zum Club - vorgestellt als direkter Nachfolger von Schöpf. Blum sieht den Konkurrenzkamp gelassen: "Ich versuche immer mein Bestes zu geben. Mehr kann ich nicht tun."

swi

Tabellenrechner 2.Bundesliga
22.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu D. Blum

Vorname:Danny
Nachname:Blum
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:07.01.1991

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:15.380 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de