Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.01.2016, 19:36

Fürth kommt nicht über ein 0:0 hinaus

FCH bezwingt Wien - Erster Sieg für Duisburg

Die Vorbereitung der Zweitligisten ist in vollem Gange. Die SpVgg Greuther Fürth kam dabei gegen den albanischen Erstligisten KF Skenderbeu nicht über ein 0:0 hinaus. Erfolgreicher liefen die Auftritte am Dienstag für den 1. FC Heidenheim und MSV Duisburg, die beide ihre Partien gewinnen konnten.

Hart umkämpft ging es zwischen dem 1. FC Heidenheim und Austria Wien zu.
Hart umkämpft ging es zwischen dem 1. FC Heidenheim und Austria Wien zu.
© imagoZoomansicht

Den ersten Test im Rahmen des Trainingslagers in Südspanien hatte die SpVgg Greuther Fürth mit 0:1 gegen den FC Luzern verloren. Auch im zweiten Vorbereitungsspiel gab es für das Kleeblatt keinen Sieg, die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck spielte gegen KF Skenderbeu nur 0:0. Zwar waren die Franken das bessere Team und erspielten sich mehr Torchancen, doch letztendlich stand offensiv die Null - entsprechend unzufrieden war auch der Coach der Fürther.

"Das Spiel heute hat mir nicht so gefallen. In der ersten Halbzeit hatten wir einige Möglichkeiten. Da musst du dann auch mit einer Führung in die Pause gehen", wird Ruthenbeck auf der Vereinswebsite zitiert. "Im zweiten Durchgang haben wir uns dann nicht mehr so viele Chancen erarbeitet. Defensiv haben wir nur eine gefährliche Situation zugelassen, die Mark Flekken gut pariert hat. Das war ok."

Erster Sieg für die Zebras

Für den MSV Duisburg stand das dritte Spiel der Vorbereitung auf dem Programm, es war die zweite Partie im Trainingslager in Belek. Nach Niederlagen gegen den 1. FC Köln (0:6) und Holstein Kiel (0:1) gab es für die Zebras gegen Viktoria Pilsen den ersten Sieg. Den goldenen Treffer beim 1:0-Sieg des Zweitligisten erzielte Kevin Wolze in der 14. Minute. Die Tschechen hatten nach dem Rückstand zwar einige Chancen auf den Ausgleich, doch Keeper Michael Ratajczak hielt den Kasten sauber.

"Das Spiel heute war schon viel besser. Wir haben uns mehr Chancen erarbeitet und es waren auch schöne Spielzüge dabei", wird Trainer Ilia Gruev auf der MSV-Vereinswebsite zitiert. "Man darf den Test nicht überbewerten. Es waren schon einige Sachen, die gut waren. An anderen müssen wir noch arbeiten."

Heidenheim bezwingt Nummer zwei aus Österreich

Ebenfalls einen Erfolg feierte der 1. FC Heidenheim gegen Austria Wien. Die Treffer gegen den Tabellenzweiten aus Österreich erzielten Mathias Wittek per Kopf und Neuzugang Denis Thomalla. "Wir können heute sehr zufrieden sein. Wir haben gegen einen spielstarken Gegner gespielt und spätestens 30 Meter vor dem eigenen Tor die Räume eng gemacht", konstatierte FCH-Coach Frank Schmidt. "Wir haben uns viele Chancen rausgespielt und waren torgefährlich. Leider konnten wir noch nicht alle Gelegenheiten nutzen."

Statistik zu den Spielen

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth: Flekken - Lam, Caligiuri (46. Franke), Röcker (46. Korcsmár), Marcos (46. Gießelmann) - Sukalo (46. Hofmann) - Weilandt (46. Bodenröder), Gjasula, Zulj (46. Stiepermann), Tripic (46. Davies) - Freis (46. Maderer)


MSV Duisburg: Ratajczak - Bohl, Meißner (46. Feltscher), Bajic (46. Bomheuer), Wolze (76. Klotz) - Holland (85. Kühne), Albutat (46. Dausch) - Bröker (71. Chanturia), Grote (61. Poggenberg) - Janjic (61. Iljutcenko), Scheidhauer
Tor: 1:0 Wolze (14.)


Heidenheim 1. Halbzeit: Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Feick - Leipertz, Reinhardt, Theuerkauf, Schnatterer - Morabit, Finne
Heidenheim 2. Halbzeit: Zimmermann - Philp, Göhlert, Kraus, Feick (74. Akyol) - Halloran, Titsch-Rivero, Theuerkauf, Skarke - Thomalla, Widemann
Tore: 1:0 Wittek (16.), 2:0 Thomalla (65.)

mst

Alle Transfers der 2. Bundesliga
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
32
16x
 
2.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
1. FC Kaiserslautern
30
14x
 
3.
Müller, Kevin
Müller, Kevin
1. FC Heidenheim
33
13x
 
4.
Knaller, Marco
Knaller, Marco
SV Sandhausen
32
12x
 
5.
Fejzic, Jasmin
Fejzic, Jasmin
Eintracht Braunschweig
34
11x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:20 SDTV scooore! Liga NOS
 
09:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
09:45 EURO Fußball
 
09:45 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
09:55 SDTV Boavista Porto FC - Benfica Lissabon
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): U19 Finale BvB-Bayern von: MaBu85 - 23.05.17, 07:05 - 2 mal gelesen
Re (5): Schalke sucht nach Antworten von: Blaubarschbube - 23.05.17, 07:03 - 0 mal gelesen
Re (2): DER HSV WIRD NIE ABSTEIGEN ! ! ! von: Fomori - 23.05.17, 06:54 - 5 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun