Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.01.2016, 19:02

Fürth: Nur Schneuwly trifft

Kleeblatt verliert Test gegen Babbels Luzerner

Im ersten Test im Rahmen des Trainingslagers in Südspanien verlor die SpVgg Greuther Fürth gegen den von Markus Babbel trainierten Schweizer Erstligisten FC Luzern mit 0:1. Beim Spiel in San Pedro traf einzig der eingewechselte Marco Schneuwly ins Netz. Fürth weilt bis 24. Januar im Trainingslager nahe Malaga und testet dort noch gegen KF Skenderbeu aus Albanien und Grasshopper Zürich.

Luzerns Torwart David Zibung scheint überwunden, doch auch Sebastian Freis (Mi.) brachte den Ball nicht im gegnerischen Tor unter.
Luzerns Torwart David Zibung scheint überwunden, doch auch Sebastian Freis (Mi.) brachte den Ball nicht im gegnerischen Tor unter.
© imagoZoomansicht

Fürth verzeichnete durchaus Torchancen im Test mit den Eidgenossen, doch unterbringen konnten die Franken den Ball im Kasten nicht. Gjasula scheiterte früh per Freistoß am gegnerischen Schlussmann Zibung (6.), nach 20 Minuten schob Weilandt das Spielgerät knapp am linken Pfosten vorbei.

Noch vor der Pause musste SpVgg-Trainer Stefan Ruthenbeck Kapitän Caligiuri (Wadenprobleme) vom Platz nehmen, Röcker kam ins Spiel.

In der 48. Minute konnte sich Fürths Keeper Zingerle bei einem Schuss von der Strafraumgrenze auszeichnen. Es dauerte bis zur 73. Minute, ehe wieder etwas passierte - und zwar zu Ungunsten der Franken. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der Spielvereinigung durfte Joker Schneuwly frei einköpfen. Die Bemühungen der Fürther blieben fruchtlos: Maderer rutschte nach Zuspiel von Davies vorbei (75.), fünf Minuten später versuchte es Zulj ohne Erfolg. Letztes Highlight war ein Lattentreffer von Röcker.
Greuther Fürth: Zingerle - Lam (46. Bodenröder), Caligiuri (45. Röcker), Franke, Gießelmann (46. Marcos) - Stiepermann, Gjasula (46. Sukalo), Zulj - Weilandt (46. Davies), Freis (46. Maderer), Tripic (46. Trinks)

aho

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema