Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.12.2015, 12:57

Nürnberg zementiert Platz drei

Harmonie beim Club - Erras verlängert

Die Siegesserie des 1. FC Nürnberg in der Liga hielt auch in Heidenheim an: Das 3:0 in der letzten Partie vor der Winterpause markierte den fünften Sieg in Folge, mit dem Relegationsplatz drei zunächst zementiert wurde - auch weil die Konkurrenz mitspielte. Zur derzeitigen Erfolgswelle und positiven Stimmung passt auch die am Montag vom Verein vermeldete Nachricht, dass Youngster Patrick Erras seinen Vertrag verlängert hat.

Weiler und Erras
Trägt auch über diese Saison hinaus das Club-Trikot: Patrick Erras hat seinen auslaufenden Vertrag verlängert.
© imagoZoomansicht

Beim Club hat sich in den letzten erfolgreichen Wochen der Eindruck verfestigt, dass es René Weiler gelungen ist, den Zusammenhalt im Team zu stärken, was sich auch aus der Körpersprache auf dem Platz schließen lässt. Neun Ligaspiele in Serie sind die Franken unbesiegt (5/4/0), zuletzt fünf Dreier haben den Altmeister bis auf Rang drei hochgespült.

Weiler: "Wenn Du einen Lauf hast ..."

Der Coach war nach dem "imponierenden Kraftakt" - drei Spiele in sechs Tagen, darunter das Pokal-Achtelfinale gegen die Hertha am Mittwoch (0:2) hatten Substanz gekostet - stolz auf seine Mannschaft. Weiler wusste aber auch, dass beim 3:0 auf der Ostalb in der einen oder anderen Situation das Glück Pate stand: "Wenn du einen Lauf hast, dann nützt du eben wie in Heidenheim deine Chancen gnadenlos aus und gewinnst auch so ein enges Spiel vermeintlich souverän", so der 42-Jährige.

Insgesamt profitiert der Schweizer mit seinen Schützlingen von der nach vielen Turbulenzen noch zu Saisonbeginn neu gewonnenen Ruhe und Strategie, vorgegeben von der Vereinsspitze: Mit Michael Meeske, seit dem 1. September Finanzvorstand, und Andreas Bornemann, seit Ende September Sportvorstand, kennt der Wandel zwei Protagonisten. Sie beendeten die Phase des Beschönigens und der Intransparenz, gaben dem Verein wieder eine klare Linie vor und schafften so wieder ein friedlicheres Klima.

"Die Mannschaft wird zu einem Spiegelbild dessen, was um sie herum passiert", ließ Bornemann eine Woche nach seinem Dienstantritt wissen. Somit ist die jüngste Entwicklung kein Wunder, "auch wenn mit so einer Serie nicht zu rechnen war", wie der Sportvorstand konstatiert. Ein weiterer wichtiger Baustein war, dass Weiler, nicht mehr in nervenaufreibende Scharmützel mit dem einstigen Sportvorstand Martin Bader verstrickt, endlich in Ruhe arbeiten konnte.

Talent Erras verlängert

Es hat sich eine Stammelf herausgebildet, in der auch das vom Coach aus der Regionalliga-Elf hochgezogene Eigengewächs Patrick Erras zum festen Bestandteil geworden ist. Die Nachricht, dass der 20-Jährige am Montag seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert hat, ist eine weitere gute Kunde zum Jahresende 2015.

Erras also bleibt und freut sich auf die "nächsten Jahre in Rot-Schwarz", andere Akteure des doch arg aufgeblähten und insgesamt zu teuren Kaders sollen dagegen gehen. Denn die finanzielle Lage ist unverändert höchst angespannt, Stand heute würde der FCN in diesem Geschäftsjahr erneut in eine gewaltige Unterdeckung hineinlaufen. In der Winterpause den einen oder anderen Reservisten einen Wechsel schmackhaft zu machen, ist deswegen eine der vordringlichsten Aufgaben der Führung.

Christian Biechele/jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
21.12.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Erras

Vorname:Patrick
Nachname:Erras
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:21.01.1995

weitere Infos zu Weiler

Vorname:René
Nachname:Weiler
Nation: Schweiz
Verein:1. FC Nürnberg